BVI: Boom bei Riester-Fondsverträgen hält an

Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) erwartet, dass die hohe Nachfrage nach staatlich geförderten Riester-Fondsverträgen anhalten wird. Seine Begründung: Im Jahr 2008 steigt die jährliche Grundzulage vom Staat von 114 Euro auf 154 Euro. Zudem erhöht sich die Kinderzulage von 138 Euro auf 185 Euro.

Bislang haben Anleger 1,62 Millionen Riester-Fondssparpläne abgeschlossen. Das zeigt eine Statistik des BVI zum 31. September 2007. Demnach hat die Zahl der Verträge von Ende September 2006 bis Ende September 2007 um 73 Prozent zugenommen.

Fondssparpläne sind eine Möglichkeit, im Rahmen der staatlich geförderten Riester-Rente fürs Alter vorzusorgen. Anleger können in Produkte von Fondsgesellschaften, Versicherungen oder Banken einzahlen und erhalten eine staatliche Zulage. 

Mehr zum Thema