BVI meldet Zahlen: Aktienfonds sammeln kräftig ein | © DAS INVESTMENT Foto: DAS INVESTMENT

BVI meldet Zahlen

Aktienfonds sammeln kräftig ein

Der Investmentverband BVI meldet das beste Geschäftsergebnis seiner Gesellschaften seit Jahren. Genaugenommen sammelten sie im Januar 2018 netto 18,9 Milliarden Euro neues Geld ein. Davon entfiel mit 11,4 Milliarden Euro der größere Teil auf Publikumsfonds. Das ist das zweithöchste Januargeschäft überhaupt und das höchste seit Januar 2000. Hoffentlich ist das kein schlechtes Zeichen: Anschließend ging es mit den Aktienmärkten drei Jahre lang abwärts.

Bei den offenen Publikumsfonds führen Aktienfonds die Januar-Absatzliste mit Zuflüssen von netto 6,3 Milliarden Euro an. Ein vergleichbar hohes Neugeschäft erreichten sie zuletzt im Juli 2000 (6,4 Milliarden Euro). Den zweithöchsten Absatz im Januar erzielten Mischfonds mit 3,8 Milliarden Euro, gefolgt von offenen Immobilienfonds mit 0,7 Milliarden Euro.

Die Fondsgesellschaften verwalteten Ende Januar 2018 ein Netto-Vermögen von insgesamt 3,04 Billionen Euro. Davon entfallen 1,6 Billionen Euro auf offene Spezialfonds, 1,06 Billionen Euro auf offene Publikumsfonds, 377 Milliarden Euro auf freie Mandate, 1,9 Milliarden Euro auf geschlossene Publikumsfonds und 4,1 Milliarden Euro auf geschlossene Spezialfonds.

Mehr zum Thema
BVI
Mischfonds sind beliebteste Fondskategorie
Liquid Alternatives
Multi-Asset-Fonds waren 2017 besonders gefragt
BVI meldet
Deutsche Fondsbranche verwaltet mehr als 3 Billionen Euro
nach oben