Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

BVI: Neues Mitglied mit Asien-Appeal

//
Die deutsche Fondstochter der Hongkong and Shanghai Banking Corporation (HSBC) ist dem Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) beigetreten. Damit erhöht sich die Zahl der BVI-Vollmitglieder auf 88. Darunter sind 71 Fondsgesellschaften, außerdem gehören elf Vermögensverwalter und sechs Holdinggesellschaften dem Frankfurter Branchenverband an.

HSBC Investments Deutschland gehört zum Düsseldorfer Finanzkonzern HSBC Trinkaus & Burkhardt. Die Fondsgesellschaft managt derzeit Vermögen in Höhe von insgesamt 2,5 Milliarden Euro. Die internationale Vermögensverwaltung der HSBC-Gruppe ist in drei Bereiche aufgeteilt: Die Tochtergesellschaften Halbis und Sinopia haben sich auf aktives Fondsmanagement beziehungsweise quantitative Anlagestrategien spezialisiert.

HSBC Investments ist dagegen für die komplette Produktpalette für private und institutionelle Investoren zuständig. Von Düsseldorf aus ist HSBC Investments Deutschland auch für den Vertrieb der konzerneigenen Produkte im deutschsprachigen Raum und Osteuropa verantwortlich.

Mehr zum Thema
nach oben