Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

BVI-Statistik: Rentenfonds waren der Renner

Der Ausverkauf auf dem Markt für offene Immobilienfonds scheint wieder vorbei zu sein. Nachdem im Mai Anleger noch massiv aus der krisengeplagten Anlageklasse flüchteten und Anteilsscheine im Wert von 1,4 Milliarden Euro an die Gesellschaften zurückgaben, geht es nun aufwärts. So konnte diese krisengeplagte Anlageklasse im Juni bereits 250 Millionen Euro einsammeln. Im Juli flossen ihr noch einmal 601 Millionen Euro zu. Damit schafften es offene Immobilienfonds auf Platz drei der beliebtesten Anlageklassen.

Dies geht aus der aktuellen Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) hervor.

Mit einem Zufluss von 2.178 Millionen Euro führten Rentenfonds die Absatzliste der Publikumsfonds im Juli an. Mischfonds flossen 1.128 Millionen Euro zu. Aktienfonds sammelten 145 Millionen Euro ein.

Das mit Abstand größte Absatzplus verzeichnete die Allianz-Rententochter Pimco Europe. Der Gesellschaft flossen im Juli 2,4 Milliarden Euro zu. Seit Jahresanfang sammelte Pimco Europe 9,6 Milliarden Euro ein.

Mehr zum Thema
Riester-Rente: Fast 14 Millionen Verträge BVI: Richter kommt, Seip geht Home sweet home: Deutschland ist das beliebteste Reise- und Investmentziel