BVI-Statistik: Schlechter September für Fondsbranche

Deutsche Anleger zogen im September 2013 laut Fondsverband BVI netto 3,1 Milliarden Euro aus ihren Investmentanlagen ab. Das ist fast so viel wie sie im August noch neu angelegt hatten (3,4 Milliarden Euro). Besonders hart traf es einmal mehr die Aktienfonds, aus denen Anleger 2,1 Milliarden Euro entnahmen. Zuflüsse verzeichneten dagegen vor allem Alternative Fonds mit plus 838 Millionen Euro und Mischfonds mit 653 Millionen Euro.

In der Firmenaufstellung fällt vor allem ein enormer Abfluss auf, den die Indexfonds-Tochter der Deutschen Bank, db x-Trackers, meldet: minus 1,1 Milliarden Euro. Allerdings sei bei Indexfonds (ETFs) die Zuordnung der Geldflüsse zu deutschen Anlegern naturgemäß recht schwierig, schränkt der BVI ein.

Trotzdem bleibt die Branche seit Jahresanfang betrachtet auf einem guten Weg. Sie sammelte von Anfang Januar bis Ende September netto 59,3 Milliarden Euro von Anlegern ein. 2012 waren es im selben Zeitraum 53,7 Milliarden Euro und 2011 lediglich 13,2 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr dominieren die für institutionelle Investoren konzipierten Spezialfonds mit einem Zufluss von 49,2 Milliarden Euro. Publikumsfonds sammelten 16,1 Milliarden Euro ein. Aus freien Mandaten flossen unter dem Strich 6,0 Milliarden Euro ab.

Der Absatz von Publikumsfonds entwickelt sich saisonal unterschiedlich. Dies zeigen die Netto-Mittelaufkommen von 1999 bis einschließlich 2012. Im ersten Quartal erfolgt typischerweise mehr als die Hälfte des Neugeschäfts. Dafür sieht der BVI zwei Gründe: Zum einen führt der Zinstermin zum Jahresende im ersten Quartal zu erhöhtem Anlagebedarf. Zum anderen überdenken Anleger zum Jahresende ihre Strategien und richten ihre Anlagen zum Jahresbeginn neu aus. Im Verlauf eines Jahres sinkt dann der Absatz kontinuierlich und erreicht im vierten Quartal seinen Tiefpunkt.

Mehr zum Thema
BVI-Statistik: Fondsbranche sammelt 3,4 Milliarden Euro ein BVI-Fondsstatistik: Zuflüsse von 59 Milliarden Euro BVI-Fondsstatistik: Mischfonds sind derzeit am beliebtesten