Quelle: Pixelio

Quelle: Pixelio

BVK: Gütesiegel für Fairsicherer

//
Die Qualität der Versicherer wird in fünf Dimensionen – Vertriebspolitik, Provisionen und Gegenleistungen, Vermittlerunterstützung und -betreuung, Innendienstunterstützung sowie Kundenorientierung – untersucht. Neben der Unternehmensbeurteilung durch die selbstständigen Vertreter in Form einer Online-Befragung fließt dabei auch die Unternehmensperspektive in die Bewertung mit ein. Diese wird im Rahmen eines Management-Audits erhoben. Mit der Datenerhebung, die in den nächsten Tagen beginnen soll, ist das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics beauftragt. Am Ende des Rating-Prozesses steht der BVK-Fairness-Siegel, über dessen Vergabe ein aus Wissenschaftlern sowie aus Vertretern des Berufsstandes und des durchführenden Marktforschungsinstituts bestehender Expertenbeirat entscheiden wird. Laut Christoph Gawin, Pressesprecher des BVK, sollen die Ratingergebnisse ab Anfang August 2009 feststehen.

Mehr zum Thema
Urteil zu EinkommensteuerWer seine Rente aufschiebt, zahlt mehr Steuern Vermittler trotzen Corona-KriseGewinn um knapp 5.000 Euro gestiegen 3 Versicherer und MaklerpoolDie innovativsten Unternehmen der Versicherungsbranche