Wohnblock in New York City: Der BVT-Fonds investiert in Apartmenthäuser in den USA. | © imago images / Westend61 Foto: imago images / Westend61

Apartmenthäuser

BVT startet US-Immobilienfonds

Die BVT Unternehmensgruppe legt einen weiteren geschlossenen Immobilienfonds auf. Der BVT Residential USA 15 (ISIN: DE000A2PY7N4) investiere in Projekte auf dem US-Mietwohnungsmarkt, teilt das Unternehmen mit. Der Fonds richtet sich an Privatanleger. Die Laufzeit beträgt laut BVT drei bis vier Jahre bei einer Mindestbeteiligung von 30.000 US-Dollar (etwa 28.000 Euro).

Der Fonds soll ohne ein konkretes Anlageobjekt starten. Ziel sei, 40 bis 60 Millionen US-Dollar einzusammeln. Das Geld werde in mindestens zwei Projekte fließen, teilte BVT mit. Infrage kommen demnach neu noch zu bauende Mietwohnungen an der US-Ostküste mit Fokus auf Boston, Washington und Florida.

Das Unternehmen hatte den Vorgängerfonds Mitte des vergangenen Jahres als Alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger gestartet. Mit dem eingeworbenen Eigenkapital von 41,2 Millionen US-Dollar sollen nun zwei Apartmentanlagen in Florida gebaut werden.

Mehr zum Thema
ImmobilienboomDeutsche Immobilien Invest bringt nächsten Spezial-AIFAlternative InvestmentfondsHabona Invest holt VertriebsleiterErneuerbare EnergienBVT legt nachhaltigen Dachfonds auf