C-Quadrat, Natixis, Pyfore und andere Das steckt hinter den Namen der Fondshäuser

Aviva Investors

Aviva Investors


Die Fondsgesellschaft Aviva Investors trägt den Namen ihrer Muttergesellschaft, der britischen Versicherung Aviva. Die entstand wiederum im Jahr 2000 aus einer Fusion der Versicherer Norwich Union und CGU und hieß zuerst CGNU. Im April 2002 stimmten die Aktionäre für den neuen Namen Aviva.

Das Wort ist ein Palindrom, liest sich also rückwärts wie vorwärts, und leitet sich von dem lateinischen Wort Viva („lebendig“) ab. Es sollte kurz und einprägsam sein und weltweit funktionieren.

Mehr zum Thema

WEITERE Infografiken
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben