Maximilian Werkmüller

Maximilian Werkmüller

C&A: Werkmüller wechselt zur Brenninkmeijer-Familie

//
Seit Anfang des Monats ist Werkmüller bei der Düsseldorfer Vermögensgesellschaft CORA tätig. Sie ist das Family Office der C&A-Familie Brenninkmeijer. Mit einem Vermögen von geschätzten 25 Milliarden zählen die Brenninkmeijers zu den vermögendsten Familien der Niederlande.

Die Anfangsbuchstaben der C&A-Gründer Clemens und August Brenninkmeijer finden sich stets in den Namen anderer Unternehmen und Produkte von C&A wieder, wie zum Beispiel bei der Vermögensgesellschaft CORA, der COFRA Holding, der CafeteriA oder der Marke Canda.

Bei HSBC gibt es noch keinen Nachfolger für Werkmüller. Ulrich Schwittay ist derzeit kommissarischer Leiter des Geschäfts mit vermögenden Familien.

Werkmüller startete seine Karriere bei HSBC Trinkaus & Burkhardt im September 1998 als Syndikus für Erb- und Stiftungsangelegenheiten. Ab März 2002 leitete er dort das Family Office, ab April 2007 war er Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des Privatkundengeschäfts bei HSBC Trinkaus & Burkhardt und Geschäftsführer des HSBC Trinkaus Family Offices. 

Mehr zum Thema
Fuchsbriefe Private-Banking-Award: Welche Vermögensmanager in der Krise am besten beraten HSBC Global Asset Management mit neuem Vorstandschef HSBC mit neuem Produktdirektor Asien