Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Frankfurt ist das Zentrum der deutschen Finanzbranche. Doch neue Konkurrenten aus dem Internet bedrohen die klassischen Geschäftsmodelle der Geldhäuser. Foto: Getty Images

Frankfurt ist das Zentrum der deutschen Finanzbranche. Doch neue Konkurrenten aus dem Internet bedrohen die klassischen Geschäftsmodelle der Geldhäuser. Foto: Getty Images

Capgemini-Studie

Banken können mit Fintech-Konkurrenz kaum mithalten

//
Der World Retail Banking Report (WRBR) der Management-Beratung Capgemini und des in Paris ansässigen Branchenverbands Efma kommt zu dem Ergebnis, dass weltweit mittlerweile 63 Prozent aller Bankkunden Fintech-Produkte oder -Dienstleistungen nutzen.

Deutsche Kunden besonders Fintech-affin

Deutsche Kunden sind demnach mit 66 Prozent etwas affiner in der Nutzung von Fintech-Produkten als der weltweite Durchschnitt. Auch würden sie Freunden und Familienmitgliedern öfter ihren Fintech-Anbieter (66 Prozent) als ihre Bank (43 Prozent) weiterempfehlen.

Fintechs gewinnen Vertrauen der Kunden

Als ihre größte Stärke nennen 70 Prozent der Banken das Vertrauen ihrer Kunden. Doch ihr Vorsprung verringert sich: Mehr als 88 Prozent der mehr als 16.000 befragten Kunden aus 32 Ländern geben an, ihrem Fintech-Provider zumindest in einem gewissen Maße zu vertrauen.

„Wenn es den Banken nicht gelingt, mehr kundenrelevante Innovationen voranzutreiben, werden Fintechs bestehende Lücken nutzen und weitere Kunden hinzugewinnen“, sagt Klaus-Georg Meyer, Leiter Business & Technology Consulting Financial Services bei Capgemini.

Partnerschaften statt Übernahmen

„Banken haben die Möglichkeit, kollaborativ mit Fintechs zusammenzuarbeiten. Dafür müssen die Banken jedoch agiler werden und schneller handeln, bevor sich das Zeitfenster im sich rasch entwickelnden Umfeld wieder verschließt“, so Meyer weiter.

Der Capgemini-Studie zufolge sehen es fast zwei Drittel der Führungskräfte in Banken als notwendig an, Fintechs als Partner zu betrachten. Dabei geht die Mehrheit der Strategien zur Bankenentwicklung in Richtung Zusammenarbeit (46 Prozent) und Investment (44 Prozent). Weniger als ein Fünftel (18 Prozent) spricht von Plänen zur Akquisition einer Fintech-Firma oder ihrer Technologie.

Mehr zum Thema
Regulierung, Weiterbildung, Haftung, Fintech
Die 10 größten Herausforderungen für Berater und Vermittler
Versicherungsvertrieb
„Wenn Fintechs Marktanteil von 10% erreichen, wird es für traditionelle Anbieter sehr eng“
Bafin-Tech 2016
Finanzaufsicht lädt zur Fintech-Konferenz ein
nach oben