Sabine Groth (Freie Autorin)Lesedauer: 1 Minute

American Balanced Fund Capital Group bringt Multi-Asset-Strategie nach Europa

Jeffrey Lager, Capital Group
Jeffrey Lager, Capital Group: Er ist einer der zehn Portfoliomanager der American Balanced Strategie. | Foto: Capital Group

Die Capital Group öffnet ihre American Balanced Strategie für europäische Anleger. Die Strategie wurde vor mehr als 45 Jahren in den USA gestartet und umfasst ein verwaltetes Vermögen von rund 210 Milliarden US-Dollar. Sie ist jetzt auch über einen Luxemburger Fonds, den Capital Group American Balanced Fund (LUX) (ISIN: LU2359297087), verfügbar. Dieser verfolgt den gleichen Investmentansatz wie das amerikanische Pendant und wird vom selben Investmentteam gesteuert. Zehn Portfoliomanager sind für den Fonds verantwortlich.

Der Fonds investiert in die großen Aktien- und Anleihenmärkten mit klarem Fokus auf die USA. Er strebt ein ausgewogenes Verhältnis von Kapitalerhalt, Ertragsgenerierung und langfristigem Kapital- und Ertragswachstum an. Die Strategie hat nach Angaben der Gesellschaft in der Vergangenheit auch bei abwärts gerichteten Märkten überzeugt und zeigt in ihrem Track Record nur vier Kalenderjahre mit negativen Renditen.  Angestrebt werden aktienähnliche Renditen bei deutlich niedriger Volatilität.

 

Mehr zum Thema
Investment in Munich ReCapital Group setzt auf Rückversicherer
AusbauCapital Group holt Vertriebsmann für Vermittler
Capital Group Asian HorizonUS-Fondsgesellschaft startet Aktienfonds