Capital Group So profitieren Anleger von Asiens Mittelschicht

Seite 2 / 2

Unicharm: Führend am asiatischen Windelmarkt

Von einer anderen Position unserer JPE-Strategie sind wir ebenfalls sehr überzeugt, Unicharm. Der weltweit drittgrößte Hersteller von Windeln und Frauenhygieneprodukten, hat in vielen asiatischen Ländern eine dominierende Marktstellung. Am wachsenden Markt für Windeln dürfte das japanische Unternehmen von der hohen Qualität seiner Produkte und der hohen Markenbekanntheit profitieren – und noch mehr zufriedene Kunden gewinnen.

Hoher Marktanteil durch Online-Vertriebsstrategie

Interessant ist, dass Unicharm seinen Marktanteil durch eine digitale Vertriebsstrategie gesteigert hat. Dadurch wuchs der Absatz in kleineren Städten und ländlichen Gegenden, die von traditionellen Werbekampagnen meist nicht erreicht werden. Der Erfolg des Konsumgüterherstellers beschränkt sich dabei nicht nur auf China. Auch in anderen Teilen Asiens sind die Erlöse signifikant gestiegen, beispielsweise in Indonesien, Indien, Thailand und Vietnam. Heute ist Unicharm mit 58 Prozent Marktanteil unbestrittener Marktführer am indonesischen Windelmarkt.

Stolperstein Windelhosen

Künftig plant das Unternehmen, seine Präsenz in Sparten mit höheren Margen zu steigern, etwa bei Frauenhygieneartikeln. Dabei dürfte Unicharm von seinen Erfolgen in China profitieren, wo der Umsatz mit der Markteinführung neuer Hygieneprodukte stark gestiegen ist. Außerdem lernt das Unternehmen aus seinen Fehlern. Als in China Windelhosen in Mode kamen, waren Unicharm und andere internationale Konzerne überrascht. Aktuell erobert der Konzern seine Position am chinesischen Windelmarkt zurück und gewinnt wieder Marktanteile.

Japanische Konsumgüterhersteller in der JPE-Strategie:

Japanische Unternehmen führend bei asiatischer Mittelschicht

Mittlerweile sind eine ganze Reihe japanischer Konsumgütermarken sehr gut positioniert, um vom wachsenden Wohlstand der asiatischen Mittelschicht zu profitieren. Vor diesem Hintergrund haben wir in diesem Jahr eine Reihe überzeugender Positionen aufgebaut und den Anteil konsumnaher Aktien in der JPE-Strategie von etwa 3 Prozent Ende Dezember 2017 auf fast 8 Prozent Ende August 2018 ausgebaut.

Wir glauben, dass der wachsende Konsum der asiatischen Mittelschicht eine spannende Erfolgsgeschichte ist. Denn er sorgt für Chancen bei Unternehmen, die ihre strategischen Pläne erfolgreich umsetzen. Wie immer ist es allerdings entscheidend, Gewinner zu finden und Verlierer zu meiden.