Dritter Fondsmanager für den Carmignac Patroime Foto: Carmignac

Verantwortlich fürs Flaggschiff

Carmignac ernennt weiteren Fondsmanager für den Patrimoine

Die französische Fondsgesellschaft Carmignac erweitert das Management für ihren Carmignac Patrimoine (ISIN: FR0010135103) um den Anleihespezialisten Keith Ney. Der Mischfonds ist derzeit mehr als 11 Milliarden Euro schwer und gehört seit Jahren zu den 100 Fondsklassikern von DAS INVESTMENT. Bislang verantworten ihn Rose Ouahba und David Older als Doppelspitze.

Zusätzlich steigt Ney in den strategischen Anlageausschuss ein, dem bisher Firmengründer und –Chef Edouard Carmignac, Frédéric Leroux, Didier Saint-Georges, Rose Ouahba und David Older angehören. Ney soll auf Grundlage von Makro- und Mikroanalysen seine Ansichten zu allen Anlageklassen abgeben.

Der Anleihemann kam 2005 zu Carmignac, wo er von 2011 bis 2015 als Anleihechef arbeitete. Bis Ende 2020 betreute er den knapp 10 Milliarden Euro großen Rentenfonds Carmignac Sécurité (FR0010149120). Außerdem ist er seit dessen Auflegung Co-Manager des Carmignac Portfolio Patrimoine Europe (LU1744628287), verantwortlich für Anleiheteil, Risikomanagement und Portfolioaufbau. Das soll auch so bleiben.

Mehr zum Thema
Carmignac Patrimoine unter der LupeWie Edouard, nur anders Carmignac-Flaggschiff-Manager im Gespräch„Die Zuflüsse kommen bald zurück“ Neue Fondsmanager, frischer FondsGroßes Stühlerücken bei Carmignac