Lesedauer: 2 Minuten

Carmignac Patrimoine und Investissement „Wir haben die Irrationalität der Märkte unterschätzt“

Didier Saint-Georges
Didier Saint-Georges
DAS INVESTMENT.com: Die Fed belässt zwar den Leitzins derzeit unverändert auf nahe Null, hält sich aber eine Erhöhung im Dezember offen. Wie steht Carmignac dazu? Rechnen Sie mit einer Zinserhöhung noch in diesem Jahr?

Didier Saint-Georges: Janet Yellen stimmt die Märkte eindeutig auf Zinserhöhungen ein. In ihrer Rolle als Präsidentin der Notenbank muss sie einen gewissen Handlungsspielraum wiederherstellen, um ihre Geldpolitik beim nächsten Wirtschaftsabschwung lockern zu können. Allerdings darf sie auch ihre Glaubwürdigkeit nicht verlieren. Das würde passieren, wenn sie zuerst die Zinsen erhöht und kurz darauf ihren Kurs ändert. Sie ist sich der fortgeschrittenen Phase des US-Konjunkturzyklus und des US-Kreditmarktes durchaus bewusst. Sie wird das tun, was ihr die Märkte gestatten, dabei aber dennoch auf der sicheren Seite bleiben. Derzeit senden die Märkte das Signal, dass sie für eine kleine Zinserhöhung bereit sind.
Bis zu 13 Prozent Rendite Die erfolgreichsten defensiven Mischfonds
Mehr zum Thema
MorningstarAuf diese Fonds stürzen sich die Anleger
Flossbach, Ethna und Co.Das sind die 17 aktuell meistverkauften Mischfonds
Fonds-Portrait R ClubWie Carmignac – nur offensiver