Carsten Möller verlässt Maxpool

Carsten Möller (45) hat die Geschäftsführung des Maklerpools Maxpool verlassen. Er wolle sich künftig ausschließlich auf Projekte der Finmap konzentrieren, deren Vorstand er ist, teilte Maxpool mit. Finmap war Anfang des Jahres 2008 im Zuge der Übernahme des Maklerpools der FinanceScout24 entstanden. Finmap ist eine Tochtergesellschaft der Volz Gruppe und firmiert seit November als Aktiengesellschaft.

„Mit dem Rückzug aus dem operativen Geschäft von Maxpool möchte ich mir den jetzt notwendig gewordenen Freiraum schaffen, mich voll und ganz um die intensive Startphase dieses jungen Unternehmens kümmern zu können“, begründet Möller seine Entscheidung.

Maxpool wird ab sofort von dem verbliebenen Geschäftsführer Karl Sundmacher (56) allein geführt. Sundmacher und Möller hatten den Pool gemeinsam vor zehn Jahren aufgebaut. Die traditionellen Maxpool-Roadshow-Touren soll Möller allerdings wie gewohnt begleiten, teilte Maxpool mit.

Mehr zum Thema