Cash Life: Auch Fondspolicen sind jetzt handelbar

//
Bisher war nur der Verkauf von kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen bei einer Restlaufzeit von bis zu 15 Jahren möglich. Die fondsgebundenen Lebensversicherungen sollten beim Verkauf einen Rückkaufswert von mindestens 20.000 Euro aufweisen und – wie auch die Policen mit langen Restlaufzeiten – kürzer als zwölf Jahre bestanden haben.

Bei allen anderen Lebensversicherungen liegt der Mindestrückkaufswert weiterhin bei 10.000 Euro. Versicherungsnehmer können ihre Verkaufsmöglichkeit für eine Lebensversicherung mit Hilfe eines Online-Rechners in wenigen Schritten auf der Website von Cash Life selbst ermitteln. Der Online-Rechner prüft die Ankaufswahrscheinlichkeit. Der Kunde bekommt innerhalb weniger Sekunden eine Rückmeldung, ob die Lebensversicherung für einen Ankauf durch Cash Life infrage kommt.

„Grundlage für die erweiterten Ankaufskriterien ist vor allem die Kooperation mit ausgewählten Investoren, für die wir neben der Vermittlung des Ankaufs auf Wunsch auch das spätere Bestandsmanagement anbieten“, sagt Franz Schmidpeter, für das Policengeschäft verantwortlicher Vorstand der Cash Life.

Mehr zum Thema
Cash Life startet neues Tool für den Policenankauf
Cash Life: Fondspolice legt in gebrauchte Lebenspolicen an
Cash Life bringt zweites Policendarlehen
nach oben