Suche
Lesedauer: 1 Minute

Cash Life: Fondspolice legt in gebrauchte Lebenspolicen an

Ingo Weber
Ingo Weber
Anders als bei geschlossenen Fonds fließen die Kundengelder in einen regulierten, offenen Policenfonds mit monatlicher Wertberechnung der Fondsanteile. Die Policen im Portfolio haben eine durchschnittliche Garantieverzinsung von rund 3,5 Prozent. „Die Garantieverzinsung auf den Sparbeitrag bei Neuabschluss einer klassischen Lebensversicherung liegt dagegen aktuell bei nur 2,25 Prozent“, sagt Cash-Life-Vorstand Ingo Weber.

„Zusätzlich wird das Risiko über ausgewählte Spitzengesellschaften gestreut“, so Weber. Bei einer herkömmlichen Lebensversicherung müssten sich Kunden dagegen für eine Gesellschaft entscheiden und seien dann oft über Jahrzehnte an diese gebunden. Sollte sich die Bonität und Rendite der ausgewählten Gesellschaften und Policen verändern, wird der Fonds hierauf unverzüglich reagieren.

Mindestens müssen Anleger 5.000 Euro anlegen. Die Fondspolice soll es als Maklertarif und als Honorarberatertarif geben.
Tipps der Redaktion
Foto: Vertriebsleitung für Cash-Life-Tochter Max.xs bestimmt
Vertriebsleitung für Cash-Life-Tochter Max.xs bestimmt
Foto: Cash Life verwaltet neuen Zweitmarktpolicen-Fonds
Cash Life verwaltet neuen Zweitmarktpolicen-Fonds
Foto: Cash Life gründet Vertrieb
Cash Life gründet Vertrieb
Mehr zum Thema