Aktualisiert am 29.01.2020 - 09:07 UhrLesedauer: 2 Minuten

Cash Life gründet Vertrieb

Frank Alexander de Boer
Frank Alexander de Boer,
Max.xs/Cash Life

Der Vorstand ist folglich bei Mutter- und Tochterunternehmen identisch: Frank Alexander de Boer fungiert als Vorstandsvorsitzender, Ingo Weber als Finanzvorstand. Der Name Max.xs soll Programm sein, er steht für „maximum access“ (maximaler Zugang).

Cash Life will mit der Neugründung die Anbieter von Finanzprodukten im Bereich Absatz und Vertrieb unterstützen. „Wir übernehmen alle Aufgaben und Funktionen eines ausgelagerten Vertriebs und ermöglichen Anbietern von Finanzprodukten einen effizienten Marktzugang“, sagt Frank Alexander de Boer. Dabei soll die Vertriebsstruktur der Cash Life mit etwa 20.000 Vermittlerkontakten genutzt und um weitere institutionelle Kapazitäten ausgebaut werden.

Das Angebot der Max.xs AG soll zudem über die übliche Auslagerung von Backoffice-Tätigkeiten zur Kostenreduktion hinausgehen. „Wir möchten den Produktgebern zusätzliche strategische Handlungsoptionen bieten, um neue Absatzwege zu erschließen und bestehende Absatzwege besser zu nutzen“, so de Boer.

Auch Akquisitionen sind erwünscht, insbesondere bestehende Vertriebsorganisationen eines Produktgebers stehen im Fokus. „Wenn sich die Produktpalette sinnvoll ergänzt und sich Synergien nutzen lassen, ist das für die beteiligten Geschäftspartner ein erfolgreiches Modell“, so de Boer.

Mit der Vertriebsgründung setzt die 1999 gegründete Cash Life, ein Pionier des Zweitmarktes für Lebensversicherungen, die bereits 2008 verkündete Erweiterung des Geschäftsmodells fort. Bislang lag der Schwerpunkt auf dem Handel von Lebensversicherungen und Fondspolicen.

Mehr zum Thema
Cash Life bringt zweites Policendarlehen Baufinanzierung: Cash Life kooperiert mit Creditweb Cash-Life: Policendarlehen für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen