Celine Nadolny im „She Speaks Finance“-Interview „Als Einsteiger:in stehst du erst einmal alleine da“

Celine Nadolny, Finanzbloggerin von „Book of Finance“
Celine Nadolny, Finanzbloggerin von „Book of Finance“: „Ich denke, das grundlegende Money Mindset sollte stets Schritt Nummer Eins sein.“
© Celine Nadolny
Previous
1/5
Next
ARTIKEL-INHALT
Seite 1 − "Als Einsteiger:in bist du gefundenes Fressen für die Branche"
Seite 2 − "Verlass' Dich nicht auf Bewertungen von Finanzbüchern!" Seite 3 − "Zur Belustigung mal den ein oder anderen Guru und dessen Absurditäten genießen" Seite 4 − Acht Finanzbuch-Tipps für den Einstieg Seite 5 − "KONZ" von Franz Konz für Steuertipps

She Speaks Finance: Was ist Dein Lieblingsbuch zum Thema Investieren und zum Thema Lebensführung?

Celine: Das ist natürlich schwer zu sagen, weil unter den mittlerweile über 600 gelesenen Büchern etliche Schätze mein Regal zieren, obwohl das natürlich nicht alles Finanzbücher waren. Zwei Bücher möchte ich ganz besonders hervorheben; zum einen das Buch Der reichste Mann von Babylon von George S. Clason. Es ist so wunderbar einfach und bildlich geschrieben. Zudem ist es eines der ältesten Bücher zum Thema Money Mindset und definitiv ein Klassiker, der von vielen versucht wurde zu kopieren, was aber niemandem wirklich gelungen ist.

Zum anderen empfehle ich das für mich beste Finanzbuch, wenn es um den rationalen und wissenschaftlich fundierten Vermögensaufbau geht: Souverän Investieren von Gerd Kommer. Niemand sonst schafft es so amüsant, die Finanzbranche aufs Korn zu nehmen und wissenschaftliche Erkenntnisse zu einem einfachen und von allen replizierbaren Ansatz zu gießen und dabei keine Guru-Attitüde zu leben.

 

Worauf sollten Einsteiger:innen bei der Fachliteratur zum Investieren achten? Was sind Qualitätskriterien für Einsteigerliteratur?

Celine: Das ist die größte Herausforderung, denn die gibt es eigentlich nicht. Ich würde hier jetzt gerne zwei bis drei Tipps aufführen, aber das kann ich nicht. Als Einsteiger:in stehst du erst einmal alleine da und bist gefundenes Fressen für die Branche und die ganzen vermeintlichen Experten mit ihrem Blumenstrauß an Strategien. Du kannst dich nicht auf Verlage verlassen. Denn diese verlegen Bücher vor allem unter einer Prämisse, nämlich dem potenziellen Umsatz. Du kannst nicht auf Bestsellersiegel schauen. Denn am häufigsten verkaufen sich Angst und Gier in allen Facetten.

Previous
1/5
Next
Auch interessant
Schuldennot wächst „Gerade junge Menschen überschätzen ihre finanzielle Leistungskraft“
Immer mehr Menschen hängen in den Miesen fest. Zu dieser Gruppe gehören ...
Aktiv und passiv Mit diesen ETFs, Fonds und Aktien kannst Du in das Thema Wasser investieren
Für Millionen Menschen ist Wassermangel Tag für Tag eine große Herausforderung. Und ...
Update bei Kryptowährung Ethereum Ethereum-Merge - Was steckt eigentlich dahinter?
Es hat geklappt. Der Merge, das technische Mega-Update der Krypto-Plattform Ethereum, das ...
Mehr zum Thema
Ein Koffer voller Geld
ETF-Musterdepots für Einsteiger Draufgänger, Normalo, Angsthase? So baust du dein Depot auf!
Der demografische Wandel sorgt dafür, dass unser staatliches Rentensystem an seine Grenzen ...
Pensionär im Urlaub
Wohnen, Reisen, Gesundheit Mit diesen 5 Aktien lässt Du die Demografie für Dich arbeiten
Der demografische Wandel stellt nicht bloß Deutschland vor große Herausforderungen. Die Geburtenraten ...
Der Weg aufs Treppchen
Ranking Die 10 Top-Aktien des Jahres 2022
Ukraine, Corona, Energieschock, Rezession und Zinswende: Krisenherde, soweit das Auge reicht! Die ...
Hier findest du uns