CH2: Ouvertüre mit Containerfonds

//
Ein weiteres neues Emissionshaus kommt mit einem Auftakt-Produkt an den Markt: Die CH2 Contorhaus Hansestadt Hamburg AG, das im September 2007 gegründet wurde, emittiert den geschlossenen Containerfonds Logistica Nr. 1. Geplanter Platzierungsbeginn ist Mitte März. Das Volumen beträgt 19,6 Millionen Euro, investiert wird in Standard- sowie Spezialcontainer und Logistik-Equipment wie Wechselbrücken oder Chassis.

Als Mindestbeteiligung sind 10.000 Euro vorgesehen, der Ausgabeaufschlag beträgt 2 Prozent. Die Laufzeit des Fonds beträgt 6 Jahre, als Ausschüttungen werden 2 Prozent in 2008, danach 7 Prozent per annum in Aussicht gestellt. Vertriebskanäle sind nach Unternehmensangaben Privatbanken und freie Vertriebe. Unter anderem will der Maklerpool Jung, DMS & Cie. den Fonds in das Programm aufnehmen.

„Wir haben das Fremdkapital mit 46 Prozent und die Weichkosten mit 6 Prozent bewusst niedrig gehalten, damit die Kalkulation Sicherheit bietet und sich das Produkt für Anleger rechnet“, sagt CH2-Vorstand Antje Montag. Die Chefin des 5-köpfigen Teams ist kein No-Name im Markt: Sie war zuvor in leitender Stellung beim Emissionshaus MPC unter anderem Generalbevollmächtigte der Assentus Bank.