Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Chamäleon-Fonds der Union: Aktien peu à peu

//
Union Investment bietet einen neuen Mischfonds an, der sich bis Oktober 2012 in einen Aktienfonds verwandelt: Der Uni Proinvest Aktien (WKN: A0M6KH) startet mit einem Portfolio, das zu 95 Prozent aus Euro-Anleihen besteht. Aktien kommen zunächst nur auf 5 Prozent. Ab dem 1. April wird die Aktienquote des Fonds aber vierteljährlich um jeweils 5 Prozentpunkte erhöht. Bei der Auswahl der Aktien achtet das Portfoliomanagement der Union darauf, dass die Firmen günstig bewertet sind. Dazu schauen sie vor allem auf die Eigenkapitalrendite sowie das Umsatz- und Gewinnwachstum.

Die Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen Banken zielt mit dem Fonds auf vorsichtige Anleger ab, die der kurzfristigen Börsenentwicklung skeptisch gegenüber stehen. Allerdings bieten die aktuell niedrigen Aktienkurse langfristig orientierten Anlegern gute Einstiegsmöglichkeiten. Wer erst später Aktien zukauft, zahlt dafür einen immer höheren Preis, wenn sich die Börsen von ihrer jüngsten Korrektur erholen.

Der Ausgabeaufschlag beträgt 4 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,2 Prozent. Außerdem gibt es eine erfolgsabhängige Gebühr. Sie beträgt bis zu 25 Prozent der Überrendite des Fonds gegenüber seinem Vergleichsindex. Das ist ein Korb aus dem Aktienbarometer MSCI Welt Value und einer deutschen Bundesanleihe mit 5-jähriger Laufzeit. Die Aktienquote des Index steigt mit den vierteljährlichen Umschichtungen des Fonds.

Mehr zum Thema
nach oben