Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Corona Statistik
Johns Hopkins University
Chancen nutzen: Sind digitale Assistenten die Vermögensberater der Zukunft? | © EY (Ernst & Young Global Limited) Foto: EY (Ernst & Young Global Limited)
ANZEIGE

Chancen nutzen

Sind digitale Assistenten die Vermögensberater der Zukunft?

Ganz schön verschätzt! Im Jahr 2016 wurden vermögende Privatkunden gefragt: „Welchen Interaktionsweg nutzen Sie in zwei, drei Jahren bevorzugt für Ihr Wealth Management?“ Nur 15 Prozent der deutschen Kunden tippten auf Mobil-Anwendungen. Tatsächlich waren die Apps bereits zwei Jahre später für fast doppelt so viele Kunden der bevorzugte und damit insgesamt der beliebteste Weg. Das Beispiel zeigt: Die digitalen Technologien entwickeln sich schneller, als viele Kunden und auch Finanzberater erwarten.

So schwierig es ist, so wichtig ist es als Dienstleister, das zukünftige Kundenverhalten richtig einzuschätzen. Nur dann können Verantwortliche heute die richtigen Maßnahmen ergreifen und Veränderungen werden zur Chance für eigene Wettbewerbsvorteile. Für das Wealth Management gilt daher: Zukunftsträchtige Innovationen frühzeitig erkennen und für die Kundeninteraktion nutzen!

Zurück zur Eingangsfrage, ob digitale Assistenten die Vermögensberater der Zukunft sind: Die traditionellen Wege wie das persönliche Treffen und das Telefongespräch mit dem Finanzberater des Vertrauens bleiben wichtig und Schlüsselelemente für die Kundenbeziehung. Jedoch zeichnet sich innerhalb der Digital-Kanäle eine Evolution ab – von Webseiten über mobile Apps hin zu digitalen Assistenten.

Aktuell nutzen nur wenige Kunden in Deutschland digitale Assistenten als Primärkanal im Wealth Management. Es ist aber mit einer starken Zunahme zu rechnen. Digitale Assistenten bieten persönlichere und benutzerfreundlichere Erfahrungen als die herkömmlichen Mobil-Apps. Durch komplexe Sprachverarbeitung und maschinelles Lernen können digitale Assistenten immer besser Fragen beantworten, Transaktionen überwachen, Aufträge erteilen, Kurse screenen und Kunden mit den richtigen Beratern verbinden.

 Das sind auch gute Nachrichten für Berater: Sie müssen weniger Zeit in Routinen investieren und können sich intensiver mit anspruchsvollen Anfragen beschäftigen. Für Wealth Manager ist nun wichtig, diese Innovationswelle frühzeitig aufzugreifen und in ihre Beratungsdienste zu integrieren, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Für eine robuste Strategie und zielführende Prozesse liefert der German Wealth Management Research Report von EY detaillierte Insights.

 EY ist eines der führenden Prüfungs- und Beratungsunternehmen der Welt. Für seine Kunden ist es verlässlicher Innovationspartner und immer am Puls der Zeit. Für seine Mitarbeitenden ergeben sich daraus spannende Karrierechancen – jetzt entdecken!

nach oben