Aktualisiert am 05.10.2016 - 09:46 UhrLesedauer: 5 Minuten

China-Schock und seine Folgen Das bringt 2016 für die Investoren

Die Weltrezession ist nicht mehr fern
Ruchir Sharma, Leiter Schwellenländeraktien und Global Macro, Morgan Stanley Investment Management.

„Es fehlt nur noch ein großer Schock für einen weltweiten Abschwung, und der nächste wird wahrscheinlich seinen Ursprung in China haben, wo starke Verschuldung, überhöhte Investitionen und Bevölkerungsrückgang zusammen das Wachstum untergraben. Dagegen scheinen die relativ gering verschuldeten Länder von Osteuropa bis Südasien besser gerüstet, um die unvermeidliche Wende im Zyklus zu überstehen."

Mehr zum Thema