in Corona-KriseLesedauer: 4 Minuten

Chinesische Aktien Lichtblicke aus dem Reich der Mitte

Seite 3 / 3

Chinesische Aktien und Aktienfonds verfügen also über viel Potential. Wer jetzt im Reich der Mitte investieren möchte, muss vor allem die politische Großwetterlage im Auge behalten, insbesondere das Verhältnis zu den USA. Womöglich können die zwei Supermächte friedlich koexistieren und vielleicht sogar zusammenarbeiten? Dann steht einem weiteren Hoch bei chinesischen Aktien nichts im Wege.

Sollte sich der Konflikt dagegen verschärfen, dürfte das einige Turbulenzen an den Aktienmärkten nach sich ziehen. Um die hohen, langfristigen Wachstumschancen zu nutzen, empfiehlt es sich, einem erfahrenen Fondsmanager mit lokaler Expertise zu vertrauen. Eine versierte Fachabteilung vor Ort hat den Blick hinter die Kulissen, kennt die Gepflogenheiten des „Doing Business in China“, kann Unternehmensbewertungen und offizielle Zahlen besser einschätzen und vielmehr Gespür für politische Entwicklungen, Konsumtrends und Verbraucherstimmungen entwickeln.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Autor Chi Lo ist Chefvolkswirt für China bei BNP Paribas Asset Management in Hongkong.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion