Christian Jasperneite, Investmentchef von M.M. Warburg & Co.

Warum sich die Kritiker der europäischen Sparpolitik gewaltig irren

Christian Jasperneite ist seit Anfang 2009 Investmentchef der Privatbank M.M. Warburg & Co.  | © M.M. Warburg & Co

Christian Jasperneite ist seit Anfang 2009 Investmentchef der Privatbank M.M. Warburg & Co. Foto: M.M. Warburg & Co

Europa diskutiert seit Jahren mal mehr, mal weniger über den Sparkurs und ob es nicht besser sei, den Staaten eine kurzfristige Neuverschuldung zu ermöglichen, um nach induziertem Wachstum langfristig Schulden abzubauen. Dass das nicht funktionieren kann, erklärt Christian Jasperneite von der Privatbank M.M. Warburg & Co.

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat eine klare Meinung, wenn es um die italienische Haushaltspolitik geht. Sparen habe keine Priorität, so der Politiker gegenüber dem Fernsehsender RAI Anfang August, „Priorität haben die Bürger und ihre Bedürfnisse“. Konkret bedeutet dies für den Politiker, Steuern zu senken und Ausgaben für Sozialleistungen zu erhöhen, auch wenn dies zu einer Verletzung bestehender Verschuldungsgrenzen führt.

Während die meisten Beobachter diese Positionierung der italienischen Regierung mit Stirnrunzeln oder Befremden zur Kenntnis nehmen,...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über den Autor:

Weitere Artikel aus der Rubrik