Cognitrend-Index für Privatanleger: Pessimisten in der Überzahl

//
Die jüngste Umfrage der Depotbank Comdirect zur Stimmung ihrer aktiven Kunden ist in dieser Woche auf ein Jahrestief gefallen. Der Index sank auf 37,4 Prozent; ein Wert von unter 50 Prozent bedeutet, dass die Mehrheit der Anleger mit fallenden Kursen rechnet.

„Die Anleger rechnen offensichtlich damit, dass der Dax in den kommenden vier Wochen unter die 8.000er-Marke rutschen könnte“, so Daniel Schneider, Leiter Brokerage bei Comdirect. Beim letzten Kursrutsch im Juni blieben die Comdirekt-Kunden optimistisch: „Damals dürften viele Privatanleger eingestiegen sein“, schließt Schneider aus den damaligen Bull/Bear-Indexwerten.

Der Bull/Bear-Index misst seit mehr als zehn Jahren im Wochenrhythmus die Anlegerstimmung. Befragt werden 300 professionelle Investoren an der Frankfurter Börse, sowie 600 ausgewählte Comdirect-Kunden. Der Index wird jeden Mittwochabend auf den Internetseiten der Comdirect und der Frankfurter Börse veröffentlicht.

Mehr zum Thema
Carlos von Hardenberg: „Unruhen dürften die Türkei kaum aus der Bahn werfen“
Chinas Börsen: Der Zusammenhang zwischen Börsengängen und der Entwicklung des Marktes
Immobilienblase in China: Geisterstädte oder neues Manhatten?
nach oben