Aktualisiert am 27.01.2020 - 17:30 UhrLesedauer: 1 Minute

Comdirect: Fondssparen ohne Nebenkosten

Commerzbank
Commerzbank

Denn der Kunde muss dazu einen Aktiv-Sparplan abschließen. Der funktioniert im Grunde wie ein gewöhnlicher Investmentplan. Depotgebühren fallen bei regelmäßiger Einzahlung ebenso wie der Ausgabeaufschlag nicht an. Die Manager von Vermögensmanagement-Fonds passen das Portfolio regelmäßig an aktuelle Marktbedingungen an. Im Aktiv-Sparplan-Angebot der Comdirect Bank können Kunden je nach Risikoneigung zwischen vier unterschiedlichen Kategorien – von „konservativ“ bis „chancenorientiert“ – wählen. Mit einem Lebenszyklus-Fonds können Anleger über einen bestimmten, vorher festgelegten Anlagezeitraum investieren. Das Fondsmanagement setzt hierbei zunächst auf eine hohe Aktienquote, um Renditechancen zu nutzen. Gegen Ende der Laufzeit wird das Portfolio in risikoärmere Anlagen wie etwa Renten umgeschichtet. Die angebotene Fondspalette finden Sie hier.

Tipps der Redaktion
Foto: Comdirect Bank übernimmt Ebase
Comdirect Bank übernimmt Ebase
Foto: Studie: Die besten deutschen Direktbanken
Studie: Die besten deutschen Direktbanken
Foto: Comdirect baut Baufi-Index
Comdirect baut Baufi-Index
Mehr zum Thema