Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Comgest holt Schwellenländer-Analysten

//
Die Investmentgesellschaft Comgest stellt den dänischen Analysten Emil Wolter ein. Der 37-Jährige wird zugleich Fondsmanager und kümmert sich um die Schwellenländer- und Asienfonds des Unternehmens. Wolter arbeitet bereits seit 15 Jahren mit diesen Ländern. Er berichtet in dieser Funktion direkt an Vincent Strauss, Vorstandsvorsitzender bei Comgest.

Im Alter von 20 Jahren kam Wolter als Analyst zu Pictet Asset Management. Zwei Jahre später ernannte ihn das Unternehmen zum Fondsmanager für einige Schwellenländer-Aktienfonds. Später leitete er die Emerging-Markets-Abteilung von Polar Capital in London und Singapur. Zuletzt verantwortete er das Asien-Geschäft für die Royal Bank of Scotland und für Macquarie in Singapur.

Die 1985 in Paris gegründete Investmentgesellschaft Comgest beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter aus 20 verschiedenen Ländern. Das Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben Vermögen in Höhe von rund 15,5 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema
Aktienmärkte 2013: Congratulazione Mario Draghi!
Bei Staatsanleihen auf Qualität setzen
„Wir schaffen 35 Prozent weniger Volatilität als der Index“
nach oben