Commerzbank steigt ins ETF-Geschäft ein

Ende September bringt die Commerzbank eine eigene Palette an börsennotierten Indexfonds (ETFs für Exchange Traded Funds) auf den Markt. Das berichtet die „Financial Times Deutschland“, eine Pressesprecherin der Bank bestätigte die Meldung gegenüber „Das Investment“, wollte weitere Einzelheiten jedoch nicht kommentieren.

Dem Bericht zufolge will die Commerzbank die Fondspalette breit anlegen und dabei vor allem die geläufigen Aktienindizes abbilden. Das Geschäft soll getrennt von der hauseigenen Investmentgesellschaft Cominvest laufen, die ausschließlich aktiv gemanagte Fonds anbietet. 

Mehr zum Thema