Continentale hält Überschussbeteiligung konstant

Die Continentale Lebensversicherung hat ihre Überschussbeteiligung für das kommende Jahr bekannt gegeben. Danach bleibt die die Gesamtverzinsung im vierten Jahr in Folge bei 4,6 Prozent. Der Branchendurchschnitt liegt für 2008 bei rund 4,5 Prozent.

Die Finanzkrise hat sich nach eigenen Angaben der Dortmunder bisher nicht auf das Unternehmen ausgewirkt. Die Continentale habe auf eine Investitionen in forderungsgesicherte Wertpapiere oder Kreditderivate verzichtet. „Diese risikoträchtigen und intransparenten Anlagen kamen für uns nie in Betracht", sagt Gerhard Schmitz, Vorstandsmitglied der Continentalen und zuständig für die Kapitalanlagen des Versicherers.

Auch von den indirekten Auswirkungen auf den Aktienmarkt sei die Continentale kaum betroffen, da Aktienfonds nur einen kleinen Teil der Kapitalanlagen ausmachten und zudem durch Derivate abgesichert seien.  

Mehr zum Thema
Roß übergibt an DresigViridium mit neuer Führung Private Renten-PoliceVersicherer Ideal und Basler bauen Partnerschaft aus Pandemiesicher?Eiopa bittet 5 deutsche Versicherer zum Stresstest