Knochenjob Maurer Foto: John Guccione www.advergroup.com von Pexels

Risiko Berufsunfähigkeit

Corona gibt Antrieb für Arbeitskraftabsicherung

Wer in seinem Job schwere körperliche Arbeit leistet, macht sich vermehrt Gedanken über seine Zukunft im Krankheitsfall. Das zeigt eine aktuell im Auftrag der Basler Versicherungen durchgeführte Umfrage des Analysehauses Sirius Campus unter 1.000 Erwerbstätigen.

Demnach bewerten es 38 Prozent der Befragten als sehr wichtig, ihr Einkommen abzusichern. Denn das eigene Risiko einer Berufs- beziehungsweise vollkommenen Erwerbsunfähigkeit schätzten sie mit Wahrscheinlichkeiten von durchschnittlich 24 und 20 Prozent recht hoch ein.

Umso bemerkenswerter ist für die Studienautoren, dass keiner der Befragten über eine Police zur Absicherung des eigenen Einkommens verfügt. Als Gründe hierfür nannten sie am häufigsten zu hohe Kosten (36 Prozent) und mangelndes Wissen über Versicherungen gegen Erwerbsausfall (35).

Pandemie gibt Antrieb

Die aktuelle Corona-Pandemie gibt Vielen jedoch einen Antrieb: Fast die Hälfte der Umfrageteilnehmer hat als Reaktion auf den aktuellen Ausnahmezustand über die Absicherung der eigenen Arbeitskraft nachgedacht. Der Anteil der Jüngeren ist hierbei deutlich höher als bei den Älteren.

>>Vergrößern! Grafik: Basler Versicherung

Andere Teilnehmer der Umfrage nennen die Corona-Krise hongegen als Grund, warum sie sich derzeit noch nicht um die Absicherung kümmern können. Ein weiteres großes Problem für den Abschluss einer Versicherung ist den Studienautoren zufolge ein Mangel an Vertrauen unter den Befragten.

Grundfähigkeiten absichern

Die Auftraggeber der Umfrage von dem zur Baloise Group gehörenden Versicherer aus Bad Homburg bieten dieser Zielgrupe Berufsunfähigkeitsversicherungen, mit der die zuletzt ausgeübte Tätigkeit versichert werden. Allerdings sind diese Policen vor allem für körperlich Tätige oft zu teuer.

Daneben gibt es unter anderem bei der Basler eine Grundfähigkeitsversicherung, die gezielt individuell Risiken zu erheblich günstigeren Beiträgen absichert. Zu den versicherten Fähigkeiten und Fertigkeiten zählen unter Sehen und Hören sowie Gehen und Auto- oder Motorradfahren.

Mehr zum Thema
Kfz-, Unfall-, Rechtschutz-Policen und mehrTesla gründet deutsche Versicherungsgesellschaft Private Krankenversicherung (PKV)Pandemiekosten treiben PKV-Beiträge hoch Bafin-ZulassungNicolas Pöltl leitet Wefox Insurance in Deutschland