Flugreisende mit Maske: Der neue Vertragsbestandteil „Covid Protect“ beinhaltet den Service einer Notfall-Hotline und einer App mit ärztlicher Teleberatung und medizinischer Assistenz während des Urlaubs. | © Foto von Anna Shvets von Pexels Foto: Foto von Anna Shvets von Pexels

Covid-19-Versicherung

Tui bietet Urlaubern Corona-Police

Marek Andryszak, © TUI Group

Für mehr Sicherheit im Urlaub bietet Tui ab sofort einen neuen Versicherungsschutz an, der die Kosten bei einer Erkrankung mit Covid-19 übernimmt. Der neue Baustein „Covid Protect“ ist inklusive für alle Tui-Kunden, die bis Ende 2020 in den Urlaub reisen. Der Reiseschutz gilt aber auch für Verbraucher, die ihren Urlaub bereits vorher gebucht haben. Ihnen steht unter anderem eine rund um die Uhr besetzte Notfall-Hotline bereit.

Für die versicherten Urlauber werden unter anderem die Kosten für den sogenannten PCR-Test, die Heilbehandlung und der Quarantäne bis zu einem Festbetrag übernommen. Darüber hinaus ist die medizinische Rückführung des Covid-19-Patienten nach Deutschland im Ambulanzjet in ein Krankenhaus nahe seines Wohnortes ist möglich, sofern dem keine medizinischen oder sonstigen Gründe entgegenstehen.

„Für einen sorgenfreien Urlaub sichern wir jetzt alle Tui-Reisen mit dem neuen Covid-Protect-Reiseschutz ab“, sagt Marek Andryszak. Damit bieten wir unseren Kunden die Gewähr, dass ihnen während des Urlaubs im Regelfall keine zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit Covid-19 entstehen, die durch eine reguläre Reisekrankenversicherung nicht abgedeckt sind“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung von Tui Deutschland weiter. Zudem empfiehlt er seinen Kunden eine Reiserücktrittsversicherung.

Mehr zum Thema
AfW-UmfrageVersicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler werden optimistischerSchwellenländer holen aufWie Südkorea die Corona-Krise meistertUmfrage unter VerbrauchernCorona-Krise schwächt Image der Versicherer