Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Crédit Agricole legt zehn neue ETFs auf

//
In Deutschland sind die ETFs von CASAM zwar noch immer nicht angekommen, dafür erweitert die Gesellschaft ihr Angebot an der Pariser Börse Euronext. Zu den bisher 55 ETFs kommen folgende Produkte:

Drei ETFs bilden europäische Leitindizes ab. Der Casam ETF FTSE 100 (ISIN: FR0010791129) bildet die 100 größten Unternehmen Großbritanniens ab. Der Dow Jones Stoxx 50 (ISIN: FR0010790980) und der Dow Jones Stoxx 600 (ISIN: FR0010791004) enthalten die 50 beziehungsweise 600 größten Unternehmen des westlichen Europas.

Mit dem Casam ETF MSCI World Energy (ISIN: FR0010791145) und dem MSCI World Finance (FR0010791152) packt ein Anbieter erstmalig Branchenindizes aus der MSCI-World-Serie in einen ETF. Hinzu kommen aus Europa der MSCI Europe Materials (ISIN: FR0010791137) mit europäischen Rohstoffunternehmen und der Euronext IEIF Reit Europe (ISIN: FR0010791160) mit Immobilienaktien.

Abschließend gibt es drei Short-ETFs die täglich die Wertentwicklung des Basisindex umkehren. Es sind der Casam ETF ShortDax (ISIN: FR0010791178), MSCI Europe Short Daily (ISIN: FR0010791186) und MSCI USA Short Daily Strategy (ISIN: FR0010791194).

Mehr zum Thema
Geldmarktanlagen: Eonia-ETFs werden zur Steuerfalle
ETFs von Credit Agricole bald auch in Deutschland
Mitläufer mit Leinenzwang: CAAM legt ETF-Dachfonds auf
nach oben