Crédit Agricole legt zehn neue ETFs auf

In Deutschland sind die ETFs von CASAM zwar noch immer nicht angekommen, dafür erweitert die Gesellschaft ihr Angebot an der Pariser Börse Euronext. Zu den bisher 55 ETFs kommen folgende Produkte:

Drei ETFs bilden europäische Leitindizes ab. Der Casam ETF FTSE 100 (ISIN: FR0010791129) bildet die 100 größten Unternehmen Großbritanniens ab. Der Dow Jones Stoxx 50 (ISIN: FR0010790980) und der Dow Jones Stoxx 600 (ISIN: FR0010791004) enthalten die 50 beziehungsweise 600 größten Unternehmen des westlichen Europas.

Mit dem Casam ETF MSCI World Energy (ISIN: FR0010791145) und dem MSCI World Finance (FR0010791152) packt ein Anbieter erstmalig Branchenindizes aus der MSCI-World-Serie in einen ETF. Hinzu kommen aus Europa der MSCI Europe Materials (ISIN: FR0010791137) mit europäischen Rohstoffunternehmen und der Euronext IEIF Reit Europe (ISIN: FR0010791160) mit Immobilienaktien.

Abschließend gibt es drei Short-ETFs die täglich die Wertentwicklung des Basisindex umkehren. Es sind der Casam ETF ShortDax (ISIN: FR0010791178), MSCI Europe Short Daily (ISIN: FR0010791186) und MSCI USA Short Daily Strategy (ISIN: FR0010791194).

Mehr zum Thema
DigitalisierungVaneck listet ETF auf Xetra VersicherungsvertriebAllianz-Tochter Allvest startet erste Bankkooperation Mai 2021Deutschlands größte Fondsstatistik