Credit Suisse: Immobilien international

//
Die Credit Suisse bietet hierzulande ab sofort einen neuen Immobilien-Aktienfonds an: Der Equity Global Property (WKN: A0Q2R8) investiert weltweit in Betongold. Chancen sieht Fondsmanager Lawrence Raiman aktuell vor allem in Osteuropa: „Dort herrscht nach wie vor ein Mangel an modernen Büro-, Logistik- und Einzelhandelsflächen.“

Wegen der nächsten Fußball-Europameisterschaft werde insbesondere in Polen und der Ukraine die Infrastruktur ausgebaut. „In reiferen Märkten dagegen werden Immobilieninvestments durch die Finanzkrise belastet“, so Raiman weiter.

Der Fondsmanager sucht nach unterbewerteten Immobilienaktien mit hochwertigen Objekten. Sein Portfolio umfasst knapp 90 Titel. Bei der Auswahl wird Raiman von Analysten in den USA, Europa, Asien und Australien beraten.

Bislang bietet das Unternehmen hierzulande zwei Immobilien-Aktienfonds an, die sich auf die Anlageregionen Europa (WKN: 796584) beziehungsweise Asien (WKN: A0ERLJ) konzentrieren.

Der Ausgabeaufschlag beträgt 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,92 Prozent.

Mehr zum Thema