Die ETF-Palette von Credit Suisse<br>enthält jetzt auch US-Aktien<br>(Foto: Istock)

Die ETF-Palette von Credit Suisse
enthält jetzt auch US-Aktien
(Foto: Istock)

Credit Suisse mit neuer ETF-Welle

//

16 neue ETFs hat Credit Suisse an der Deutschen Börse neu notieren lassen. Dazu gehören acht Aktienfonds und acht Rentenfonds.

Zur Aktienfondspalette gehören je zwei Länderfonds für Großbritannien, die USA und Japan jeweils mit großen Unternehmen (Large Caps) und kleinen Unternehmen (Small Caps). Hinzu kommt ein ETF für Nebenwerte der Eurozone und ein ETF für Aktien aus den Globalen Schwellenländern. Die kopierten Indizes berechnet der Anbieter MSCI.

Die Rentenfondspalette enthält je drei ETFs für US-Dollar-Staatsanleihen und Euro-Staatsanleihen jeweils mit verschiedenen Restlaufzeiten sowie eine inflationsgekoppelte Variante.

Eine Übersicht über die Fonds nebst ISIN und laufenden Kosten können Sie hier herunterladen.

Mehr zum Thema
Charles Schwab steigt ins ETF-Geschäft einETF-Zehnerpack von Ishares