Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Volles Haus auf dem Campus der Frankfurt School bei der diesjährigen Crypto Assets Conference | © DAS INVESTMENT

Crypto Assets Conference 2019 Großer Blockchain- und Finanz-Branchentreff in Frankfurt

Das Frankfurt School Blockchain Center veranstaltete gemeinsam mit KI Decentralized und Financial.com die Crypto Assets Conference 2019. Hauptthema war die Zukunft von Blockchain, Kryptos und Finanzmärkten.

Gemeinsame Zukunft von Kryptos, Blockchain und Finanzwelt

„Unsere Konferenz bringt führende Experten aus den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und Finanzwesen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus internationalen Unternehmen und Institutionen zusammen“, erklärt Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers. Zu Gast seien die wichtigsten Protagonisten aus Konzernen und Startups gewesen, die Deutschland zu bieten habe.

Das Thema Regulierung kam dabei auch nicht zu kurz: Gleich zwei Zentralbanker waren mit Dirk Bullmann von der Europäischen Zentralbank und Martin Diehl von der Deutschen Bundesbank vor Ort. Hinzu kam Christoph Kreiterling von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Zu den mehr als 40 weiteren Rednern gehörten etwa Austin Alexander von Kraken, Michael Spitz von der Commerzbank, Alexander Höptner von der Börse Stuttgart, Martin Schmidt von Postera und Marjan Delatinne von Ripple. Ebenfalls zu Wort kamen unter anderem Friederike Ernst, COO bei Gnosis und Generalsekretärin des Deutschen Blockchain Bundesverbands (Bundesblock), Kai Schmidt, Mitgründer des Crypto Development Fund, Peter Grosskopf, CTO der Solarisbank, sowie Christoph Iwaniez, Finanzchef vom Berliner Blockchain-Bankdienst Bitwala.

Knapp 400 Kongressteilnehmer strömten zum Campus der Frankfurt School of Finance & Management. Das Klassentreffen der Kryptobranche fand zum zweiten Mal statt. Als Sponsoren traten erfolgreiche Startups der Branche auf, namentlich Finlab, Blocksize Capital, D-Fine und Multichain Asset Managers Association (Mama).

Neben dem Thema Regulierung spielten vor allem die Folgen der Blockchain-Technologie für den Finanzmarkt, Besteuerung, erwartete Entwicklungen für Deutschland und Europa sowie die Effekte von Security Token Offerings (STO) auf traditionelle Börsengänge und auch Initial Coin Offerings (ICO) eine große Rolle.

nach oben