Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

CS Garant 100 Anleihe: Euro Stoxx 50 auf Nummer sicher

//
Das wichtigste europäische Börsenbarometer hat sich von seinem Hoch mehr als halbiert und befindet sich mittlerweile nur noch einige hundert Zähler über seinem Zwischentief aus dem Jahre 2003. Nach dem schnellen und heftigen Absturz mehren sich die Stimmen unter Fondsmanagern und Analysten, die auf diesem Niveau eine Übertreibung nach unten vermuten und auf mittel- bis langfristige Sicht zu einer Rückkehr in den Aktienmarkt raten. Aus dem Hause Templeton heißt es dieser Tage beispielsweise: „Wir sind davon überzeugt, dass unsere ‚Kaufen und Halten’ Strategie in Verbindung mit den Bewertungen, die so einmalig tief sind wie seit 10 bis 15 Jahren nicht mehr, langfristig der Wertentwicklung zugute kommen werden.“  „Tiefe Bewertungen“ – mag stimmen, „langfristige Kaufgelegenheit“ – wird wohl so sein. Doch einerseits besteht durchaus die Möglichkeit – auch wenn diese nicht allzu wahrscheinlich ist –, dass aus der gegenwärtigen Krise noch eine Jahre andauernde Depression erwächst und billige Aktien von heute, morgen schon als teuer gelten. Andererseits wollen und können viele Anleger, die jetzt mit einem Einstieg liebäugeln, es sich im Worst Case nicht leisten, möglicherweise zehn Jahre zu warten, bis sich ihr Aktienengagement nach einem Einbruch wieder auf Einstandsniveau befindet.     Eine Antwort auf die Fragen „soll ich, kann ich, will ich?“ könnte ein Garantiezertifikat, zum Beispiel die neue CS Garant 100 Anleihe auf den DJ Euro Stoxx 50 von Credit Suisse geben. Verlieren können Anleger mit diesem Papier nichts – bis auf die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs. Am Ende der sechsjährigen Laufzeit, am 25. Februar 2015 wird das Zertifikat mindestens zu seinem Nominalbetrag von 1.000 Euro zurückbezahlt. An steigenden Indexnotierungen nehmen Anleger eins zu eins teil, allerdings nur bis zu 175 Prozent des Startniveaus. Wird diese Grenze ausgereizt, entspräche das einer jährlichen Rendite von rund 9,5 Prozent. Das mit dem Zertifikat verbundene Risiko ist gegenüber einer Direktanlage stark reduziert und beschränkt sich auf die Gefahr, dass Anleger weniger verdienen als mit einer Festgeldanlage oder – zieht man das Emittentenrisiko in Betracht - mit einer risikoadäquaten Unternehmensanleihe. Emittent: Credit Suisse International
WKN: CS0AD1
Zeichnungsfrist: bis 13.02.2009
Emissionstag: 17.02.2009
Laufzeitende: 18.02.2015
Rückzahlung: 25.02.2015
Basiswert: Dow Jones Euro Stoxx 50 (Preisindex)
Emissionspreis: 102,00% (inklusive Vertriebsgebühr)
Nominalbetrag: EUR 1.000,00
Cap: 175,00% des Fixingniveaus
Partizipationsrate: 100 Prozent an der positiven Entwicklung des Euro Stoxx 50 bis zum Cap So sehen Berater die CS Garant 100 Anleihe Tilo Lendle von der Profidis AG, München: „GERADE in der jetzigen Zeit möchten unsere Kunden (speziell innerhalb unserer Garantie-Vermögensbetreuung) ein Produkt, das ihnen im ‚Worst Case’ eine Kapitalgarantie gibt. Natürlich ist der Cap ein kleiner Wermutstropfen, aber unsere Kunden nehmen diesen zu Gunsten der Sicherheit gerne in kauf. Wenn sich die Märkte stabilisieren – wann immer dies der Fall sein wird – und wieder eindeutige Aufwärtstrends zu sehen sind, werden wir dieses Zertifikat gegebenenfalls vorzeitig mit Gewinn verkaufen und in einen sehr guten europäischen Aktienfonds (bei uns im Hause immer ohne Ausgabeaufschlag) umsteigen. Die Garantieanleihe birgt aus unserer Sicht kein Enttäuschungspotential.“