Dachfondsmanager-Turnaround-Tipp: Raiffeisen-Österreich-Aktien

Dachfondsmanager-Turnaround-Tipp: Raiffeisen-Österreich-Aktien

A. Sabri Ergin, Berater des Sigma VI Real Multi Asset Strategy, über den Raiffeisen-Österreich-Aktien:

Weil sich die Börsenaussichten deutlich verbessert haben, beträgt unsere aktuelle Aktienquote mehr als 75 Prozent nach nur 20 Prozent Ende August.

Kaufsignale haben wir unter anderem für Österreich bekommen. Dieser wenig beachtete Markt besitzt Nachholpotenzial und hat zudem den Vorteil, dass man bei einem Stimmungsumschwung relativ rasch ein Ausstiegssignal erhält – in anderen Regionen wie Südostasien wäre dies erst nach einer Talfahrt von 20 Prozent oder mehr der Fall.

Unter den zur Auswahl stehenden Zielfonds weist der Raiffeisen-Österreich-Aktien derzeit die besten Rendite- und Risiko-Kennzahlen auf.

Über den Dachfonds Sigma VI Real Multi Asset Strategy der Ergin Finanzberatung AG

Den im Oktober 2007 von der Ergin Finanzberatung AG in München initiierten Dachfonds charakterisieren vor allem zwei Stichworte: Flexibilität und Risikomanagement.

Kein Geld zu verlieren ist das Hauptanliegen von Fondsberater A. Sabri Ergin, und um dieses Ziel zu erreichen, greift er mit seinem Team auf alle verfügbaren Anlageklassen und Investmentstrategien zurück. Hedge-Fonds im Ucits-III-Mantel gehören deshalb genauso zum Portfolio wie ETFs und täglich handelbare Schiffsbeteiligungen.

Ober- und Untergrenzen für einzelne Anlageklassen existieren nicht: Im Extremfall kann der Sigma VI Real Multi Asset Strategy sowohl zu 100 Prozent in Aktien-Zielfonds als auch im Geldmarkt investiert sein.

Wie hoch die Aktienquote im Einzelnen ausfällt und welche Zielfonds zum Zuge kommen, richtet sich unter anderem nach der Marktbreite eines Aufschwungs und der relativen Stärke einzelner Segmente.

Einen weiteren Schwerpunkt legt Ergin auf eine möglichst niedrige Kostenbelastung. Tatsächlich fällt diese mit einer Total Expense Ratio (TER) von 1,31 Prozent für einen Dachfonds relativ moderat aus.

Neben der TER veröffentlicht Ergin mit der RTER noch eine weitere Kennzahl, die auch sämtliche in der TER nicht enthaltenen Kosten wie Erfolgshonorare und Handelskosten erfasst. Diese lag für das Geschäftsjahr 2008/2009 bei 1,35 Prozent.

Statistische Daten

WKN: A0MP28
Auflage: 1. November 2007
Volumen: 18 Millionen Euro

Fondsberater: Ergin Finanzberatung AG (seit Auflage)
Größe des Investment-Teams: Drei Mitglieder
Insgesamt verwaltetes Vermögen: 75 Millionen Euro

Wertentwicklung

2008: - 24,9 Prozent
2009: 13,4 Prozent
2010: 7,3 Prozent (1. Januar bis 17. Dezember)
Maximaler Verlust seit Auflage: - 27,7 Prozent
Abstand zum alten Top: 9,8 Prozent

Kostenquote (Total Expense Ratio): 1,31 Prozent

Gewinnbeteiligung: 15 Prozent des Ertrags, wenn die Wertentwicklung des Fonds im Geschäftsjahr mindestens 2,5 Prozentpunkte über dem Zwölf-Monats-Euribor lag; mit Verlustvortrag (High-Water-Mark)

Anzahl enthaltene Zielfonds: 25 bis 50

Stichtag: 17. Dezember 2010

Mehr zum Thema