LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in NewsLesedauer: 2 Minuten

„Bierleichen“ und ausgeschlagene Zähne Dafür zahlt die Oktoberfest-Versicherung der Bayerischen

Feuchtfröhliche Stimmung auf dem Oktoberfest
Feuchtfröhliche Stimmung auf dem Oktoberfest: Die „Wiesn-Schutz“-Police der Bayerischen zahlt auch für Unfälle unter Alkoholeinfluss. | Foto: Imago Images / Sven Simon

Nach zwei Jahren Corona-Pause fließt seit Samstag auf der Münchner Theresienwiese nun wieder das Festbier. Für Oktoberfest-Besucher bietet der Münchner Versicherer die Bayerische zusammen mit der Düsseldorfer Situative eine spezielle Wiesn-Versicherung.

Unfallfolgen unter Alkoholeinfluss

„Wiesn-Schutz“ ist eine Kurzzeit-Unfallversicherung“ auf Tagesbasis. Sie springt ein bei folgenden Schäden:

  • Unfälle beim Besuch des Münchner Oktoberfests 2022 inklusive An- und Abreise, die zu bleibenden Schäden führen
  • Tödliche Unfälle beim Besuch des Münchner Oktoberfests 2022 inklusive bei An- und Abreise
  • Unfallfolgen unter Alkoholeinfluss
  • Unfallbedingte kosmetische Operationen
  • Zahnzusatzversicherung für den Festbesuch
  • Absicherung von Kosten für medizinisch bedingten Krankenrücktransport im Inland
  • Kostenerstattung für Ersatzdokumente wie Ausweis oder Bankkarte.

Die Versicherung kostet 5,99 Euro pro Tag. Die Police kann zu jedem Datum während der Dauer der Wiesn abgeschlossen werden, der Schutz gilt sofort ab diesem Termin. Den Zeitraum des Versicherungsschutzes können Kunden frei wählen, wobei die Mindestlaufzeit 24 Stunden beträgt. Der Vertrag endet nach Ablauf des gewünschten Zeitraumes (maximal bis zum Ende des Oktoberfests) automatisch und muss nicht extra gekündigt werden.

Sämtliche Einnahmen aus der Oktoberfest-Police spendet die Bayerische an die Hilfsorganisation „Tafel Deutschland“.

Oktoberfest-Besucher können die Versicherung hier abschließen.