Junge Leute im Park Foto: Pexels

Schlechte Bewerber, falscher Ort Darum finden Versicherer keine Azubis

Der Arbeitgeberverband der Versicherungs-Unternehmen in Deutschland (AGV) und das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) haben die „Ausbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft 2021“ veröffentlicht. 57 Versicherungs-Unternehmen und Vermittlerbetrieben mit insgesamt 170.000 Innen- und angestellten Außendienstmitarbeitern nahmen daran teil.

Das Ergebnis: Die Corona-Pandemie wirkte sich kaum auf die Bereitschaft der Unternehmen aus, Versicherungsnachwuchs auszubilden. Rund 93 Prozent der befragten Gesellschaften gaben an, dass sie ihre Ausbildungsaktivitäten aufgrund der Pandemie nicht verändern mussten.

Ungeeignete Bewerber

Allerdings mangelte es manchmal an geeigneten Kandidaten: Laut Umfrage blieben 11 Prozent der Ausbildungsplätze und 15 Prozent der dualen Studienplätze unbesetzt. Häufigste Ursache war dabei die unzureichende Eignung der Bewerber: 82 Prozent der Arbeitgeber nannten dies als Grund für unbesetzt gebliebene Ausbildungs- und Studienplätze. 56 Prozent klagten über regional schlechte Bewerbersituation, 49 Prozent fanden keine geeigneten Kandidaten für Außenstellen. Kurzfristige Absagen und Vertragsauflösungen sowie nicht bestandene Schulabschlüsse spielten hingegen nur eine untergeordnete Rolle.

91 Prozent der jungen Menschen, die eine Ausbildung oder ein duales Studium begonnen haben, zogen dies auch bis zum Ende durch. Lediglich 9 Prozent brachen die Ausbildung beziehungsweise das Studium ab oder traten sie gar nicht erst an.

72 Prozent der Absolventen übernommen

Fast alle Auszubildenden (99 Prozent), die 2020 zur IHK-Abschlussprüfung antraten, haben diese bestanden. 72 Prozent der Absolventen wurden von den Versicherungsunternehmen übernommen. Von den nicht übernommenen Auszubildenden begannen 18 Prozent ein Studium und 42 Prozent machten sich im Außendienst selbstständig.

Mehr zum Thema
SpezialversichererFinanzchef übernimmt Chefposten bei Hiscox betriebliche Altersversorgung (bAV)Willis Towers Watson erwartet tiefgreifenden bAV-Wandel GrundfähigkeitsversicherungImmer mehr Premium-Bausteine und Top-Klauseln