LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in MärkteLesedauer: 4 Minuten

Hybride Realität Das Machtverhältnis wird in Frage gestellt

Seite 2 / 2

Einseitige Messung des Erfolgs

Eins ist jedoch sicher: Genauso wie das Wirtschaftsklima nicht für eine strukturelle Expansion der Gewinnspannen spricht, deutet der zunehmende Wettbewerb mit beträchtlichen finanziellen Mitteln darauf hin, dass die Gewinne irrationellen Verhaltensweisen zum Opfer fallen könnten. Hinzu kommt das schwierig einzuhaltende Versprechen all dieser Unternehmen, dass sie die Preisinflation der Rohstoffe und Logistik auf ihre Kunden umlegen können und dabei weiterhin ihre Marktanteile steigern und ihr Wachstum beschleunigen können.

Hybrid ist letztendlich auch das Zusammenspiel der Realität auf den Aktienmärkten, nämlich einer Dominanz thematischer Trends und Interpretationen der Titel nach Wachstum, Wert, Momentum sowie Qualität und einer Realität, die wesentlich komplexer und differenzierter sein wird. Das wird jedoch noch einige Monate, wenn nicht noch ein oder zwei Jahre, brauchen um sich durchzusetzen – so praktisch sind für uns die intellektuellen Krücken, auf denen wir uns ausruhen.

Ungewisse Zukunft

Aktien gehören unserer Meinung nach zu der Anlageklasse, die am besten ausgestattet ist, um sich einer schnellen Wandlung des Umfeldes mit allen ihren Facetten – Geldpolitik, Geopolitik, Klima – entgegenzustellen. Eine zusammenfassende Übersicht wird jedoch nichts aussagen, über das Mosaik der Realitäten, welche nebeneinander existieren und welche einen Bottom-up-Ansatz interessant machen werden.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen