Andreas Harms (Redakteur)

Aegons Aktien-Manager packen aus Das sind 5 starke Dividenden-Aktien

Phoenix Group

Phoenix Group | © <a href=falco / Pixabay"/>
Saint Helier auf Jersey, dort hat die Phoenix Group ihren Sitz. | Foto: falco / Pixabay

Douglas Scott (Co-Manager des Aegon Global Equity Income, ISIN: IE00BF5SW189):

Die Phoenix Group ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das sich auf den Erwerb und die Verwaltung von geschlossenen Lebensversicherungen und Pensionsfonds spezialisiert hat. Es besitzt ebenfalls ein offenes britisches Geschäft mit Renten- und langfristigen Sparprodukten, die unter dem Markennamen Standard Life verkauft werden. Das Unternehmen hat zwei Bedingungen für Dividendenerhöhungen in der Zukunft eingeführt. Erstens müssen jährlich mehr als 800 Millionen Britischen Pfund an zusätzlichen Barmitteln aus dem Neugeschäft generiert werden, und zweitens müssen die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen. Phoenix hat eine starke Erfolgsbilanz beim Übertreffen jeglicher Managementprognosen und verfügt über eine robuste Kapitalposition. Um die derzeitige Dividende aufrechtzuerhalten und langfristig zu steigern, muss das Unternehmen weiterhin Geschäftsabschlüsse tätigen und/oder ein neues Geschäftsfeld aufbauen. Das derzeitige wirtschaftliche und regulatorische Umfeld wird dem Unternehmen dabei helfen, dies zu tun. Darüber hinaus könnte ein kurzfristiger potenzieller Verkauf des europäischen Geschäfts zu einem Rückfluss von Erlösen oder weiteren M&A-Aktivitäten führen. Eine Dividendenrendite von 6,5 Prozent mit Wachstumspotenzial könnte einen steigenden Phoenix-Aktienkurs bedeuten.

Daten zur Aktie:

ISIN: GB00BGXQNP29

Kursentwicklung 3 Jahre: 7,0 Prozent

Dividendenrendite (2021e): 6,5 Prozent

Kurs-Gewinn-Verhältnis (2021e): 17,5

Quelle: Aegon AM, Onvista, 3. Juni 2021

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben