Sabine Groth (Freie Autorin)Lesedauer: 3 Minuten

„Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung“ Das sind die ETF-Favoriten der Ebase-Kunden im August 2021

Handelsaktivität von ETFs bei Ebase
Handelsaktivität von ETFs bei Ebase | Foto: Ebase

DAS INVESTMENT: Wie hat sich der ETF-Markt im August 2021 entwickelt?

Kai Friedrich: Auch bei den ETFs hat die Handelsaktivität, ebenso wie bei aktiven Fonds, im August etwas nachgelassen. Der Rückgang war hier allerdings geringer, wobei die Handelsaktivität nur knapp unter dem Durchschnitt des vergangenen Jahres lag. Die Nachfrage war jedoch, analog zu der Entwicklung bei aktiven Fonds, im August extrem groß. Der Fundflow-Faktor der das Verhältnis zwischen Nettomittelzuflüssen und -abflüssen zeigt, lag bei 3,57. Dies ist der mit Abstand höchste Wert des bisherigen Jahres.

 

Quelle: Ebase        Grafik vergrößern

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend im Handel mit ETFs bei den Ebase-Kunden zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Kunden im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an.
Lesebeispiel: Im August 2021 lagen die Umsätze bei ETFs bei 97 Prozent des Vorjahresdurchschnitts.

Quelle: Ebase          Grafik vergrößern

Der Fundflow-Faktor – ETFs zeigt an, um welchen Faktor die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse der Ebase-Kunden bei ETFs übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um welchen Faktor die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen).
Lesebeispiel: Im August 2021 lagen die Mittelzuflüsse bei ETFs um den Faktor 3,57 über den Mittelabflüssen.

Welche Indizes waren für ETF-Anlagen besonders gefragt?

Wie bereits seit längerer Zeit war der MSCI World auch im August der am häufigsten mit ETFs gehandelte Index. Auf den Plätzen 2 und 3 gab es jedoch deutliche Veränderungen. Offensichtlich scheint Nachhaltigkeit auch bei ETFs extrem an Bedeutung zu gewinnen. So waren in den letzten Monaten bereits einige nachhaltige Indizes in den Top 20.

Im August ist der MSCI World Select SRI Index nun sogar auf den zweiten Gesamtrang gesprungen. Der Index setzt sich aus dem Universum des MSCI World Index, und damit Aktien großer und mittlerer Unternehmen aus 23 Industrieländern, zusammen. Dabei liegt der Fokus auf Unternehmen mit einem sehr guten ESG-Rating innerhalb des jeweiligen Sektors. Unternehmen deren Produkte negative soziale oder ökologische Auswirkungen haben werden sogar grundsätzlich ausgeschlossen. In der Folge sind beispielweise Hersteller von Waffen oder Alkohol nicht im Index enthalten.

Auf dem dritten Rang folgt der FTSE All World Index, ein internationaler Aktienindex, der die Wertentwicklung von Unternehmen aus Industrieländern und Schwellenländern abbildet und dabei durch die sehr breite Zusammensetzung mehr als 90 Prozent der weltweiten Marktkapitalisierung abdeckt.

Quelle: Ebase        Grafik vergrößern

Rangfolge der 20 Indizes mit dem höchsten ETF-Handelsvolumen der Ebase-Kunden. Festlegung der 20 Indizes auf Basis der im August 2021 am häufigsten gehandelten Indizes. Aktualisierung der Rangfolge auf Basis der monatlichen Handelsvolumen.
Lesebeispiel:
Im August 2021 war der MSCI World der Index, welcher bei den ebase-Kunden im Handel mit ETFs das höchste Handelsvolumen aufwies.

Mehr zum Thema
GerichtsverfahrenEx-Fondsmanager von Union Investment räumt Fehltritt ein
Gefahr für ESG-AnlegerBIZ warnt vor grüner Blase
ETF-BillionenmarktInvesco und State Street Global Advisors prüfen Fusion