Lesedauer: 7 Minuten

Anleger-Lieblinge Das sind die ETF-Favoriten der Ebase-Kunden im Juli 2023

Mädchen, Kletterer und Druckmessgerät in einer Berglandschaft.
Mädchen, Kletterer und Druckmessgerät in einer Berglandschaft: Ebase ermittelt die ETF-Lieblinge der Anleger. | Foto: Fotomontage von Jessica Hunold mit Canva
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die B2B-Direktbank European Bank for Financial Services (Ebase) führt in Deutschland Kundendepots mit einem Volumen von rund 60 Milliarden Euro. In einer exklusiven Kooperation liefert Ebase DAS INVESTMENT Daten zu Handelsaktivitäten und Mittelzuflüssen – sowohl zu aktiven Fonds als auch zu ETFs. Hier erläutert Ebase-Chef Kai Friedrich, welche Indexfonds im Juli bei Kunden besonders beliebt waren.

>> Hier erfahren Sie, welche aktiven Fonds bei Ebase-Kunden im Juli besonders gefragt waren 

DAS INVESTMENT: Herr Friedrich, wie hat sich die Nachfrage nach ETFs im Juli entwickelt?

Kai Friedrich: Neben aktiven Fonds waren ETFs wie auch schon in den Vormonaten ein wichtiger Baustein in den Portfolios der Ebase-Kunden. Die Käufe überstiegen die Verkäufe sogar um 85 Prozent. Lediglich das Handelsvolumen fiel 27 Prozent geringer aus als im Durchschnitt des handelsintensiven Vorjahres. Doch auch damit befand sich das Handelsvolumen im Juli in absoluten Zahlen betrachtet weiterhin auf hohem Niveau.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Welche Indizes waren bei ETF-Anlagen besonders gefragt?

Friedrich: Der MSCI World konnte seinen unangefochtenen Spitzenplatz in den Top 3 der beliebtesten Indizes der Ebase-Kunden behaupten. Mit dem S&P 500 und dem Nasdaq-100 folgten im Juli auf dem zweiten und dritten Platz zwei weitere bekannte Indizes. Auf Rang 4 schaffte es interessanterweise der MSCI World Select SRI Index. Er orientiert sich am Ansatz des 'Socially Responsible Investing'.

Die 20 am häufigsten gehandelten Indizes

Rangfolge nach Handelsvolumen des Indizes; Lesebeispiel: Im Juli wies der MSCI World bei Ebase-Kunden das größte Handelsvolumen auf.

Standardindizes MSCI World 1
S&P 500 2
FTSE All World 5
Nasdaq-100 3
Dax 7
MSCI AC World 6
Stoxx Europe 600 9
MSCI North America 18
MSCI EM IMI 11
MSCI World Small Cap 12
Anleihenindizes Markit iBoxx Eurozone 3-5 19
Markit iBoxx Eurozone 1-3 20
Barclays Capital Euro Corporate 1-5 Year Bond 13
ICE U.S. Treasury 1-3 Year Bond 17
Nachhaltigkeitsindizes MSCI World Select SRI 4
S&P 500 ESG 15
S&P Global Clean Energy 10
MSCI World Socially Responsible 8
Low Carbon 100 Europe Pab 16
S&P 500 Energy 14

Quelle: Ebase; Stand: 1. August 2023

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion