Suche
in RentenfondsLesedauer: 6 Minuten

„Neuer Jahreshöchststand erreicht“ Das sind die Fonds-Favoriten der Ebase-Kunden im August 2021

Seite 2 / 2

Wie war die Situation bei Rentenfonds?

Friedrich: Anders als bei Aktien- und Mischfonds haben bei Rentenfonds die Verkäufe die Käufe leicht übertroffen. Der Fundflow-Faktor lag insgesamt bei 0,92. Im Unterschied zu Aktienfonds waren hier jedoch Fonds mit einem Fokus auf Deutschland sehr gefragt und wurden weit häufiger gekauft als verkauft. Überwiegend verkauft wurden dagegen Fonds, die ihre Anlage auf Europa, die USA oder aber Asien konzentriert haben.

An welchen aktiv gemanagten Fonds waren die Kunden im August besonders interessiert?

Friedrich: Unter den fünf beliebtesten aktiv gemanagten Fonds im August waren vier Mischfonds und ein Aktienfonds.

Quelle: Ebase       Grafik vergrößern

Das Diagramm zeigt die fünf umsatzstärksten aktiv gemanagten Fonds eines Monats bei ebase, welche in diesem Zeitraum positive Mittelzuflüsse verzeichnen konnten. Veränderungen der Mittelzuflüsse und Mittelabflüsse werden über den Fundflow-Faktor ausgedrückt. Dabei werden die monatlichen Mittelzuflüsse des Berichtszeitraums in Relation zu den monatlichen Mittelabflüssen gesetzt. Bei einem Fundflow-Faktor über eins überwiegen die Mittelzuflüsse, bei einem Fundflow-Faktor unter eins die Mittelabflüsse.
Lesebeispiel: Beim Flossbach von Storch Multiple Opportunities lagen die Mittelzuflüsse im August um den Faktor 3,36 über den Mittelabflüssen.

Der Aktienfonds (Pictet – Global Megatrend Selection Fund, ISIN: LU0386882277) investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in weltweite Aktien oder andere mit Aktien verbundene Wertpapiere. Im Fokus stehen Unternehmen, die von den weltweiten Megatrends – also langfristigen Markttrends, die aus dauerhaften und langfristigen Veränderungen wirtschaftlicher und sozialer Faktoren wie der Demografie, des Lebensstils, der Gesetzgebung und der Umwelt resultieren – profitieren können. Ziel der Mischfonds ist es, an der Entwicklung der Aktienmärkte zu partizipieren, wobei die Anlagen über mehrere unterschiedliche Anlageklassen gestreut werden. Dadurch sollen die Kursverlustrisiken im Vergleich zu reinen Aktienfonds reduziert werden.

Der erste Mischfonds (Flossbach von Storch – Multi Opportunities, ISIN: LU0323578657) nutzt einen auf einer Fundamentalanalyse der globalen Finanzmärkte basierenden Ansatz, wobei in eine Vielzahl an Wertpapieren, wie Aktien, Anleihen, Zertifikate aber auch Edelmetalle, angelegt werden kann. Bis zu 15 Prozent des Nettofondsvermögens dürfen direkt in Gold investiert werden. Darüber hinaus kann der Fonds bis zu 10 Prozent seines Vermögens indirekt in Gold und andere Edelmetalle investieren.

Der zweite Mischfonds (Acatis - Gané  Value Event Fonds, ISIN: DE000A0X7541) hat einen langfristigen Wertzuwachs, bei einer unter dem Niveau des Aktienmarktes liegenden Volatilität, zum Ziel. Dazu kann das Fondsmanagement weltweit in Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, Bankguthaben, Investmentanteile und Derivate investieren. Bei der Auswahl der Fondspositionen wird die Philosophie des Value-Investing mit dem Ansatz der Event-Orientierung (Eventdriven Value) kombiniert. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten bezeihungsweise nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 Prozent begrenzt.

Der dritte Mischfonds (Kapital Plus, ISIN: DE0008476250) hat das Ziel, im Anleihenanteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht einen Kapitalzuwachs zu erwirtschaften. Dafür wird in Euro-Anleihen mit guter Bonität (Investment-Grade-Rating) investiert. Daneben können zwischen 20 und 40 Prozent des Vermögens am europäischen Aktienmarkt investiert werden. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten beziehungsweise nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 Prozent begrenzt.

Der vierte Mischfonds (Flossbach von Storch - Der erste Schritt, ISIN: LU0952573136) hat einen eher defensiven Ansatz und ist global ausgerichtet. Innerhalb eines aktiven Investmentansatzes wird dabei versucht, die Chancen des gesamten Rentenmarktes zu nutzen und in beschränktem Umfang auch auf dem Aktienmarkt zu investieren. Der Fokus liegt auf Staatsanleihen, Covered Bonds und Unternehmensanleihen. Daneben können bis zu einem Anteil von maximal 15 Prozent Aktien in das Portfolio gekauft werden. Die Titelauswahl erfolgt im Rahmen eines fundamentalen Analyseprozesses.

Tipps der Redaktion
Foto: Mischfonds bleiben am beliebtesten – ein Fonds sticht heraus
Ebase Stiftungsstudie 2021Mischfonds bleiben am beliebtesten – ein Fonds sticht heraus
Foto: Das sind die Fonds-Favoriten der Ebase-Kunden im Juni 2021
AnlegerverhaltenDas sind die Fonds-Favoriten der Ebase-Kunden im Juni 2021
Foto: Das sind die Fonds-Favoriten der Ebase-Kunden im Juli 2021
„Bestände erneut deutlich ausgebaut“Das sind die Fonds-Favoriten der Ebase-Kunden im Juli 2021