Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche

Helvetia: Neue Produktfamilie

Neue Produktfamilie | © Foto von Anna Shvets von Pexels

Junge Sportlerin mit Beinprothese © Foto von Anna Shvets von Pexels

Mit Clever Protect bringt Helvetia Leben eine Produktfamilie auf den Markt, die das Risiko einer Berufsunfähigkeit oder den Verlust von 17 elementaren Grundfähigkeiten absichert. Zur Zielgruppe zählen insbesondere Schüler, Studenten und Berufseinsteiger. Da sie noch nicht lange genug in die staatlichen Systeme eingezahlt haben, haben sie kein Anrecht auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. „Die junge Generation ist meist unzureichend bis gar nicht für den Ernstfall abgesichert“, erklärt Norbert Piechowiak, Geschäftsführer Helvetia Leben Maklerservice. Das wolle man mit einem modernen und günstigen Biometrieprodukt auf Fondsbasis ändern. Zur Auswahl stehen den Versicherten drei Baskets mit Schwerpunkt auf aktiv gemanagten Anlagestrategien, passiv verwalteten Exchange-Traded Funds (ETF) oder nachhaltigen Investments.

Optionen und Nachversicherungsgarantien

Helvetia Clever Protect verfügt über Nachversicherungsgarantien, mit denen die Absicherung an die individuelle Lebens- und Einkommensentwicklung angepasst werden kann. Zudem kann die Leistung bei Arbeitsunfähigkeit eingeschlossen werden, sodass bereits bei einer sechsmonatigen Krankschreibung eine Leistung fällig wird. Der Einschluss der Arbeitsunfähigkeit zur Grundfähigkeitsversicherung sichert den Leistungsfall aufgrund psychischer Erkrankungen zumindest temporär ab. Damit werde ein Bindeglied im Leistungsumfang zwischen den beiden Produktalternativen Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsrente geschaffen. Des Weiteren kann der Schutz für den Verlust von Grundfähigkeiten bereits ab einem Alter von sechs Jahren von den Eltern vereinbart werden, inklusive einer späteren Wechseloption in die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben