Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche

Swiss Life: Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung | © Foto von Ketut Subiyanto von Pexels

Kassiererinnen arbeiten häufig in Teilzeit © Foto von Ketut Subiyanto von Pexels

Swiss Life bietet ab sofort eine verbesserte Berufsunfähigkeitsversicherung für Beschäftigte, die in Teilzeit arbeiten: Erreicht die Teilzeitkraft nach einer gesundheitlichen Beeinträchtigung nicht den notwendigen Berufsunfähigkeitsgrad von 50 Prozent, greift eine sogenannte Günstigerprüfung. Hierbei wird untersucht, ob die versicherte Person ihre Berufstätigkeit noch für drei Stunden oder mehr täglich ausüben könnte. Ist dies nicht der Fall, zahlt der Versicherer die Leistungen egal, ob die versicherte Person bereits bei Vertragsabschluss oder erst später eine Teilzeittätigkeit ausübt.

„Führt beispielsweise eine psychische Erkrankung bei einer in Teilzeit tätigen Bankkauffrau dazu, dass sie von ihren bisher vier Stunden täglich nur noch 2,6 Stunden täglich arbeiten könnte, würde nur ein Berufsunfähigkeitsgrad von 35 Prozent erreicht werden. Da das Restleistungsvermögen der Kundin aber weniger als drei Stunden täglich beträgt, kann als Folge der neuen Günstigerprüfung die Berufsunfähigkeitsrente gezahlt werden“, erklärt Stefan Holzer, Leiter Versicherungsproduktion und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland, anhand eines Beispielsfalls.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben