Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche

Arag: Rechtsschutz

Rechtsschutz | © Foto von Mídia von Pexels

Volkswagen in der Werkstatt © Foto von Mídia von Pexels

Die Arag erweitert die Leistungen ihrer Rechtsschutzversicherung: Der neu entwickelte Basis-Rechtsschutz für Privat- und Gewerbekunden sichert die wichtigsten Leistungen jetzt auch außergerichtlich ab. Entscheidet sich der Kunde vorab für einen von dem Versicherer vorgeschlagenen Lösungsweg wie zum Beispiel der Mediation, entfällt die Selbstbeteiligung von 300 Euro.

Und wer sich der zivilrechtlichen Klage eines Verbraucherverbandes wie im Fall des Diesel-Skandals anschließt, wird als Kunde des Premium-Rechtsschutzes auch dann auf rechtlich unterstützt, wenn der Schadensfall vor Versicherungsbeginn liegt. Privatkunden der Premiumvariante können sich auf Kosten der Arag einmalig vorsorglich anwaltlich beraten lassen, ohne dass schon ein konkreter Versicherungsfall eingetreten ist.

In der Komfortvariante sind jetzt auch sind Streitigkeiten rund um Erwerb und Verkauf, Verwaltung sowie Finanzierung von Kapitalanlagen mitversichert. Außerdem neu für Privatjunden der Komfort- und Premiumvariante: Wer verfolgt, ausspioniert oder gar belästigt wird, kann nach einer Strafanzeige auch Unterlassungsansprüche gegen den Stalker geltend machen.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben