Handel mit Kryptowährungen Das sind die Top-Börsen für Bitcoin und Co

Vor wenigen Tagen hat die bekannteste Kryptowährung Bitcoin erstmals die Marke von 50.000 US-Dollar geknackt. Angetrieben hat den Hype auch Elektroautohersteller Tesla. Das Unternehmen von Elon Musk steckte 1,5 Milliarden Dollar in die Cyber-Devise. Gehandelt wird mit Kryptowährungen insgesamt rege, zeigt eine Auswertung des Analysehauses Coin Market Cap, die das Portal Statista aufgriffen hat. Das tägliche Handelsvolumen an vielen Krypto-Börsen überschreitet das der Frankfurter Börse um ein Vielfaches.

Weltweit größter Handelsplatz für Bitcoin und Co ist demnach die in Malta ansässige Plattform Binance. Dort können Anleger 150 verschiedene Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Nach Firmenangaben werden über die Plattform im Schnitt 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde getätigt. Auf Rang zwei folgt mit großem Abstand Huobi Global aus China, Rang drei belegt Coinbase Pro.

>> Grafik vergrößern

Mehr zum Thema

WEITERE Infografiken
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben