Meridio-Vorstand Uwe Zimmer

Meridio-Vorstand Uwe Zimmer

Dax hat Geburtstag: „Bei meiner ersten eigenen Hauptversammlung war ich nervös“

//
DAS INVESTMENT.com: Was war Ihre erste Erfahrung mit dem Dax?  Gutes Geschäft?

Uwe Zimmer:
Mercedes-Aktie, guter Deal im Frühjahr 1990.

Der beste Dax-Tag in Ihrer Karriere?

Zimmer:
Frühjahr 2003, zweiter Einmarsch in Kuwait/Irak durch die USA.

Die schlimmste Dax- Entwicklung in Ihrer Karriere?

Zimmer:
Sicherlich die Terroranschläge von 9/11.

Welche Hauptversammlung werden sie nicht vergessen und warum?

Zimmer:
Meine erste eigene. Ich war sehr nervös und es waren auch einige der berühmten Anlegervertreter angemeldet, die immer versuchen, Beschlüsse zu torpedieren. Zu uns kam tatsächlich Emil Zapf aus Berlin. Er gab auch Protest zu Protokoll und verklagte uns. Wir haben verloren aber nichts an ihn bezahlt.

Frisieren Sie mal den Dax. Wer muss rein, wer muss raus?

Zimmer:
Porsche müsste rein, aber wer muss raus? Wir haben eine so starke Industrie, dass es eigentlich ein Dax 50 sein müsste.

Sind Länder-Indizes noch zeitgemäß in einer globalen Welt?

Zimmer:
Ja, es gibt genug Unterschiede zwischen den Ländern

Ihr Kind/Enkel hat Taufe/Geburtstag. Schenken Sie dem Kind mal Ihren „Lieblings-Index“ mit dem der/die Kurze in 25 Jahren ein solides Finanzpolster haben wird?

Zimmer:
Lieber zwei bis drei vermögensverwaltende Fonds.  Oder eben einen Index, dessen Zusammensetzung flexibel weltweit verändert werden kann.

Welche derzeitigen Dax-Unternehmen  sind auch in 25 Jahren noch im Dax?

Zimmer:
Daimler, Deutsche Bank, Bayer bekommt man überall auf der Welt.

Wo steht der Dax im Jahr 2038?

Zimmer:
Entweder bei 25.000 oder 8.000 Punkten.

Mit welchem Lied kann man am besten auf 25 Jahre Dax anstoßen?

Zimmer:
Bei der Volatilität: „Born to be wild“ von Steppenwolf.

Durchstöbern Sie mal ihren Haushalt und ihre Garage: Wie viele der 30 Dax-Werte sind durch Produkte oder Dienstleistungen bei Ihnen vertreten?

Zimmer:
Circa 10.

25. Hochzeitstag: Von welchem Dax-Unternehmen bekommt Ihre Ehefrau ein Geschenk?

Zimmer:
Ein tolle Reise in der Business Klasse in einem A380 von Lufthansa nach Südafrika oder New York City.


Alle bisher erschienen Interviews der Serie, unter anderem mit Max Otte, Anja Kohl und Christoph Bruns, finden Sie hier.

Mehr zum Thema
Dax hat Geburtstag: „Bertelsmann, Bosch und die Bahn fehlen im Dax“ Dax hat Geburtstag: „Siemens sollte aufgelöst und verkauft werden“ Hubert Thaler: „Eine Kultur des Investierens ist nötiger denn je“